Dötlingen Ganz auf ihre Kosten sind Freunde alter Landmaschinentechnik am Wochenende in Dötlingen gekommen. Zum ersten Traktortreffen der neuen Sparte in der Motorsportgemeinschaft Hunte-Delme in Dötlingen (ADAC) kamen weit über 60 schnaufende und tuckernde Zeitzeugen längst vergangener Erntetechnik auf den Festplatz von Fiet und Erika Natenstedt am Rittrumer Kirchweg gefahren.

Bereits am Sonnabend waren Treckergespanne angereist, um die Nacht auf dem Platz des Polizeisportvereins zu verbringen. Die große Stunde schlug am Sonntagvormittag, als Ulf Syberberg, Leiter der Traktorensparte, die Gastfahrer begrüßte. Es war nicht nur die Traktorenschau, die auch viele ehemalige Landwirte auf den Festplatz lockte, sondern auch ein so genanntes Gleichmäßigkeitsfahren. Ein Wettbewerb, bei dem mit dem Traktor durch einen 50 Meter langen abgesteckten Kurs auf dem grünen Rasen gefahren werden musste. Das alles mit einer Geschwindigkeit von 18 Stundenkilometern. Damit nicht genug, galt es den Traktor so nah wie möglich an einer Absperrung abzubremsen. Daraus wurde dann eine Gesamtzeit errechnet, die zu einer Bewertung in zwei Gruppen führte. Wortgewandt moderierte Dieter Wilkens die beiden Durchgänge der Prüfung übers Mikro.

In der Gruppe A bis 20 Pferdestärken gewann Christoph Meyer mit seinem Zwölf-PS-Schlepper vor Peter Sattler aus Hude und Joachim Schomburg aus Horstedt. In der Gruppe B siegte am Ende Nils Kröger aus Döhlen vor Nils Warfelmann aus Dingstede und Josef Meyer aus Emstek.

In der Bewertung des ältesten vorgestellten Schleppers ging der Hanomag (1930) von Fritz Hakemann von den Treckerveteranen Weiße Riede Wildeshausen als Sieger hervor. Viel beachtet war ein Eigenbau des Talentschuppens Kirchhatten. In einem Kleintraktor tuckerte ein Zweizylinder-Deutz-Diesel.

Bei Fachsimpelei, Getränken und Essen entwickelte sich das erste Traktortreffen der MSG zum vollen Erfolg.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.