Ganderkesee Nach wie vor bauen Teilnehmer des Werkstattprojekts der Ländlichen Erwachsenenbildung (LEB) in Ganderkesee eine überdimensionale Shampooflasche. Das Modell im Maßstab 1:20 soll nach Fertigstellung begehbar sein und das Thema Mikroplastik somit erfahrbar machen. Die dafür noch benötigten Leerflaschen werden jetzt auch im Rathaus gesammelt: Ab sofort steht im Bürgerbüro dafür ein Sammelbehälter bereit, wie die Gemeindeverwaltung mitteilt.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den NWZ-Wirtschafts-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Im vergangenen Jahr hatte die LEB bereits einen Sammelcontainer auf dem Festplatz aufgestellt. Weil die Ausbeute am Ende aber noch nicht ausreichte, geht die Suche nach Material jetzt weiter. Wie Anleiter Edgar Ruhm, der das Projekt Shampooflasche betreut, mitteilte, werden Flaschen für das Modell auch an anderen LEB-Standorten und in Wildeshausen gesammelt.

Die große Shampooflasche soll nach Fertigstellung in Absprache mit verschiedenen Institutionen wie Umweltverbänden oder Gemeinden öffentlich ausgestellt werden. Begleitende Informationsmaterialien sollen Besuchern zeigen, wie viel Mikroplastik jeder Mensch mittlerweile langfristig konsumiert. Nach Abschluss der Ausstellungsphase werden die Bauteile dann umweltgerecht im Gelben Sack entsorgt – wo sie ohnehin gelandet wären.

Arne Haschen Redakteur / Redaktion Norden
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.