Ganderkesee Eigentlich, so befand Bürgermeisterin Alice Gerken, sei schon die Nominierung für die alle drei Jahre vergebene Ehrenamtlichen-Auszeichnung „WIR in Ganderkesee“ Bestätigung einer herausragenden Leistung. Doch aus 50 Vorschlägen galt es für eine 14-köpfige Jury 15 Preisträger auszuwählen. Sie wurden am Sonntagvormittag in der Mensa des Schulzentrums geehrt. Für beste Unterhaltung sorgte der in Heide lebende Zauberkünstler Mr. Pat-Trick alias Patrick Eich mit verblüffenden Darbietungen und viel Humor.

In ihrer Ansprache stellte die Bürgermeisterin vor rund 200 geladenen Gästen die Bedeutung des Ehrenamts in der Gemeinde mit ihren rund 170 Vereinen und Organisationen heraus. „Das Ehrenamt ist das Herz unseres Gemeinwesens“, befand Gerken. Gleichwohl sei festzustellen, dass die Bereitschaft, sich unentgeltlich für andere zu engagieren, in einigen Bereichen zurückgehe. Das, so betonte die Verwaltungschefin, sei bei den Preisträgern ganz anders.

Einen Glasquader mit einer per 3D-Laser eingravierten Ganterfigur überreichte Alice Gerken schließlich bei der zehnten Auflage der Auszeichnung an zwölf Frauen und Männer – eine Person hatte die öffentliche Ehrung mit der Begründung abgelehnt, das eigene Engagement sei „doch selbstverständlich“, zwei konnten ihren Preis nicht persönlich entgegennehmen.

Marten von Seggern setzt sich seit 1986 beim Naturschutzbund (Nabu) aktiv für den Naturschutz ein, und hat seit 2012 das Amt des Schatzmeisters in der Nabu-Ortsgruppe Ganderkesee inne. Hermann Brandt gehört seit 1983 dem Vorstand des TSV Hengsterholz-Havekost an, seit 1989 bekleidet er das Amt des Kassenwarts. Bei Bau- und Umbauarbeiten, etwa am Sportlerheim, hat er sich auch mit seiner Arbeitskraft intensiv eingebracht. Marlies Elbin sorgt seit 2010 in der Essensausgabe der Oberschule Bookholzberg dafür, dass die Schüler ein warmes Mittagessen bekommen. Zudem engagiert sie sich bei der Sportabzeichenabnahme des VfL Stenum. Jürgen Stöver, seit elf Jahren Vorsitzender des Imkereivereins Delmenhorst und Umgebung, arbeitet seit 1994 als Bienensachverständiger eng mit dem Kreisveterinäramt zusammen. Er engagiert sich intensiv für den Insekten- und Naturschutz – und transportiert sein Wissen um die Biene auch in Kindergärten und Schulen. Sigrid Hubmann gründete 1988 den Sing-, Tanz- und Gymnastikkreis beim Ortsverein Ganderkesee des Deutschen Roten Kreuzes und leitet die Gruppe, die inzwischen vornehmlich ein Gesprächskreis ist, bis heute. Hans-Joachim Wallenhorst war 2001 der Motor für die Gründung des Bürgervereins Hohenböken, dem er bis heute vorsteht, und hat für Hohenböken viele Projekte, etwa die Gestaltung des Dorf-Treffpunkts, initiiert. Karen de Groot kümmert sich bei der LGG Ganderkesee seit 2001 als Sportassistentin intensiv um die Nachwuchsarbeit im Handball und in der Leichtathletik und ist Schriftführerin beim TV Falkenburg. Thomas Franzki gründete vor zehn Jahren die Diabetes-Selbsthilfegruppe Ganderkesee, deren Vorsitzender er auch ist, und engagiert sich im ASG. Die Mitglieder beschreiben ihn als „Fels der Gruppe“.

Uwe Meyer organisiert seit 1995 als Präsident der Gemeinschaft Ganderkeseer Vereine (GGV) den Fasching um den Ring und gründete 1983 den Wanderclub Edelweiß, dessen Vorsitzender er ist. Seit 1962 ist er im Spielmannszug Ganderkesee aktiv. Herwig Kunst steht seit mehr als 25 Jahren bei der Speelkoppel Hoyerswege auf der Bühne, vor 15 Jahren übernahm er die Leitung. Neben dem Plattdeutschen fördert er auch die Jugendarbeit der Speelkoppel intensiv.

Außerdem von der Jury ausgewählt wurden: Dieter Strodthoff, der in 13 Jahren als Vorsitzender des Sozialverbands VdK die Mitgliederzahl des Ortsverbands Ganderkesee mehr als verdoppelt hat und sich sieben Jahre lang im Gemeinderat engagierte. Irina Japs, die sich seit zwölf Jahren in der Ganderkeseer Ausgabestelle der Delmenhorster Tafel engagiert.

Karoline Schulz Redakteurin, Agentur Schelling / Redaktion Ganderkesee
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.