Teamgeist lautet die Botschaft des neuen Kinderbuchs, das der Bremer Journalisten Dierk Rohdenburg nun veröffentlicht hat. „Die Krandelkicker“ erzählt von jugendlichen Fußballern, die sich darum bewerben, beim Länderspiel in Bremen zusammen mit der Nationalelf einlaufen zu dürfen. In dem harten Bewerbungswettkampf scheint die 3. E-Jugend des VfL Wittekind Wildeshausen sportlich keine Chance zu haben. Darum möchte das Team mit Originalität punkten und überlegt sich eine besonders kreative Form der Bewerbung. Das Besondere an dem Buch: Es ist das erste Fußballbuch für Kinder, das in Wildeshausen spielt. Geschrieben habe Rohdenburg das Buch, weil er Fußballbücher als Junge selbst verschlungen habe. Da traf es sich gut, dass seine Partnerin Michèle Sanner gut und gerne malt: Sie hat das Kinderbuch liebevoll illustriert. Herausgekommen ist dadurch ein „nettes Fußballbuch für Kiddies“, so Rohdenburg. Erhältlich ist „Die Krandelkicker“ für 8,99 Euro in den Wildeshauser Buchhandlungen und als E-Book. Es hat 118 Seiten und ist geeignet für Kinder von sieben bis zwölf Jahren.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den NWZ-Wirtschafts-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Rund zweieinhalb Wochen nach dem Tag der offenen Tür bei Landmaschinen Schröder aus Wildeshausen standen die Gewinner fest: Bei einer Tombola im eigens für das Wochenende aufgebauten Spieleparadies wurden unter rund 500 Teilnehmern ein Trettraktor, ein kleiner Modelltraktor und ein Traktor mit Fernsteuerung verlost. Gewinner des Hauptpreises, des Trettraktors, war Robin Jacobs aus Lübberstedt im Landkreis Osterholz. Den zweiten Preis erhielt Leonard Kamphaus aus Bakum. Jannis Rödenbeck aus Rödenbeck erhielt den ferngesteuerten Traktor als dritten Preis. Die Idee für das Gewinnspiel hatten die Mitarbeiter von Schröder Landmaschinen, organisiert haben es Tim Schadwinkel und Frank Hartwig. Diese beglückwünschten die drei Sieger und freuen sich schon auf die nächste Runde. Bernd Schröder aus der Geschäftsführung der Schrödergruppe freute sich über das junge Publikum beim Tag der offenen Tür. Er hoffe, dass dieses Interesse an Landwirtschaft und Landwirtschaftstechnik den jungen Besuchern erhalten bleibt. Den drei Gewinnern wünschte er viel Spaß mit ihren neuen Spielzeugtraktoren.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.