HUDE Den größten sportlichen Erfolg hatte Elfriede Klimek. Sie wurde punktgleich mit der Siegerin Deutsche Vizemeisterin mit dem KK-Gewehr über 100 Meter.

Von Benno Hespe HUDE - Bei den Huder Schützen ist immer etwas los. Wie Vorsitzender Frank Auffarth auf der Jahreshauptversammlung im Schützenhaus berichtete, gab es im vergangenen Jahr neben den regelmäßigen Schießabenden in jedem Monat irgendwelche anderen Aktivitäten wie Ostereierschießen und Weihnachtsfeier, Neujahrsempfang und Schützenfest, Kreiskönigsball und die Teilnahme an Veranstaltungen anderer Vereine.

Der Neujahrsempfang finde in jedem Jahr eine bessere Beteiligung. Für die Flutopfer in Südasien wurde auf dieser Feier ein Betrag von 200 Euro gesammelt. Als Gründe für das im Vergleich zu anderen Jahren weniger besuchte Schützenfest vermutete Auffarth die schlechte Witterung, die gleichzeitige Fußball-Europameisterschaft und das fehlende Geld in den Portmonees der Einwohner. Auf den Schützenplatz eingehend freute sich der Vorsitzende, dass das Schützenfest auch künftig dort gefeiert werden könne.

Mit Vereinsmeisterschaften, Kreis-, Bezirks- und Landesmeisterschaften sowie anderen Wettkämpfen waren die Vereinsmitglieder, darunter auch die recht aktive Schützenjugend, das ganze Jahr über gut beschäftigt. Als „ganz tolle Sache“ bezeichnete Auffarth den Erfolg von Elfriede Klimek in der Disziplin „KK 100 Alt“ bei den Deutschen Meisterschaften in München. Sie errang mit 283 Ringen den zweiten Platz, ringgleich mit der Deutschen Meisterin. Dieser Erfolg wurde anschließend im Schützenhaus gebührend gefeiert.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den NWZ-Wirtschafts-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Nach dem Bericht des Sportleiters Erwin Römer errangen in der Jahreswertung Dietmar Hollatz, Frank Hering, Frank Auffarth und Bernfried Jüchter die Auszeichnung in Gold. Silber gab es für Günter Loos, Bernd Hinrichs und Wilhelm Bolte, über Bronze freuten sich Erwin Römer, Bodo Hering, Heiko Schütte, Jürgen Hinrichs und Wolfgang Mäsch. Bei den Schützendamen errangen Elfried Klimek, Marlies Jüchter und Michaela Schramm Gold, Annika Jüchter und Brunhilde Schmidt Silber sowie Hildegard Wübbenhorst, Linda Cordes und Wilma Bolte Bronze.

Mit Silber wurde die Leistung von Elke Reineke im Luftgewehrschießen (aufgelegt) belohnt. Das Seniorenschießsportabzeichen errangen Egon Schwarting, Bodo Hering (beide dritte Wiederholung in Gold) und Jürgen Hinrichs (Bronze). Für ihre 40-jährige Vereinstreue wurden zu Beginn der Versammlung Udo Schwarting, Erwin Römer und Heinke O. Wübbenhorst ausgezeichnet. 25 Jahre gehören Doris und Holger Zabrodsky, Herbert Hauschke und Heiko Quitsch dem Schützenverein an. Nicht anwesend waren die Jubilare Walter Cordes, Harro Lührmann (40 Jahre), Irmgard Tönjes, Rolf Behnken und Thorsten Puschkerat (25 Jahre).

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.