Ganz früh aus den Federn mussten am Sonntagmorgen 21 Kinder aus der Gemeinde Ganderkesee – und auch deren Eltern, die sie zur Ferienpassaktion des Hegerings Ganderkesee transportierten. Um 5 Uhr traf sich die Gruppe am Feuerwehrhaus in Bergedorf, von dort schwärmten sie mit mehreren Jägern in deren Reviere aus. Wo es von den Hochsitzen aus nicht genug zu sehen gab, wurden Wildspuren und Fährten gesucht oder Dachsbaue begutachtet. Auf jeden Fall hatten alle Kinder Spannendes erlebt, worüber sie sich beim anschließenden Frühstück im Feuerwehrhaus austauschen und Rainer Grosenik vom Hegering berichten konnten. Sogar Trauerschwäne, Rauchschwalben und einen Marder hatten einige gesichtet. Nach dem Frühstück, das die Kameraden der Ortswehr zubereitet hatten, durften die Kinder noch Weimaraner-Welpen streicheln, die der Hundeobmann des Hegerings, Gerd Kreye, mitgebracht hatte. Nach Angaben von Hegering-Leiter Jan-Bernd Meyerholz würden die Ganderkeseer Jäger diese Aktion gern im nächsten Jahr in Kooperation mit der Gemeinde wiederholen.

Auf den Tag genau 40 Jahre nach ihrer Gründung feierte die Guttempler-Gemeinschaft Ganderkesee am Sonnabend ihren runden Geburtstag mit einem Mittagessen in der „Waldschänke“ in Steinkimmen. Acht der zurzeit noch elf Mitglieder waren gekommen, darunter mit Ruth Schneider auch ein Gründungsmitglied. Sie hatte mit ihrem Mann Hartmut Schneider die Arbeit der Guttempler in Ganderkesee angekurbelt, was schließlich zur Gründungsversammlung am 28. Juli 1978 führte. Heute leitet Erwin Wendt die Gruppe, bei den Verwaltungsaufgaben unterstützt ihn Bernhard Kühn. Zur Geburtstagsfeier hatten Gastwirtin Anja Köhler und ihr Team den Raum und den Tisch eigens in den Guttempler-Farben Blau und Weiß dekoriert.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.