Großenkneten Eine Erhöhung des Mitgliedsbeitrags von mindestens zehn auf zwölf Euro haben die Mitglieder des Vereins der Freunde und Förderer des Dietrich-Bonhoeffer-Gymnasiums (DBG) Ahlhorn während der Jahreshauptversammlung beschlossen. Allerdings bleibt es letztendlich jedem Einzelnen überlassen, wie hoch der Beitrag über dem Mindestbetrag ausfällt.

In ihrem Jahresbericht ging Vorsitzende Anke Brinkmann kurz auf das vergangene Jahr ein. Bis auf den Antrag zur Bezuschussung der Französisch-Studienfahrt blieb das Jahr antraglos. Den Zuschuss in der Gesamtsumme von 284 Euro (44 Schüler à sechs Euro) lehnte der Vorstand aber ab. Das führte zu Verunsicherung im Lehrerkollegium, wie Schulleiter Wolfgang Reich-Kornett zur Sprache brachte. Hinter der Ablehnung stand ein Beschluss des vierköpfigen Vorstandes, lieber Veranstaltungen finanziell zu fördern, bei denen nicht nur einige wenige Schüler betroffen seien.

Am Ende einigte man sich darauf, immer wieder auf Antrag zu entscheiden. Wenn sowohl für die Französisch-Fahrt und die Lateiner-Fahrt ein Zuschuss beantragt werden würde, wäre eine Jahrgangsstufe komplett betroffen, was die Entscheidung leichter machen würde, hieß es aus der Vorstandsriege.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Zur Sitzung lagen keine aktuellen Anträge vor. Der Schulleiter konnte aber von einer Spende der Volksbank Ahlhorn über 1000 Euro berichten, die in die Anschaffung eines „Laptopwagens“ fließen würden.

Zum 40-jährigen Bestehen der Schule wird es am 9. und 10. Oktober 2015 ein Fest geben. Daran wird sich der Förderverein mit Imbiss und Getränken beteiligen. Geplant sind ferner ein Sponsorenlauf auf dem Fliegerhorst und die Erstellung eines Faltblattes.

Skizziert wurden die Aufgaben und Fördermöglichkeiten durch den Förderverein. Unterstützung gibt es finanziell für den Erwerb und die Reparatur von Musikinstrumenten, Anschaffungen für die Schulbibliothek, Kauf von Sportgeräten auch für den Außenbereich und die Verschönerung der neuen Flure durch Sitzmöbel. Geld gibt es auch für Anschaffungen von digitalen Hilfsmitteln wie Whiteboards, Kameras oder auch Mikrofone, Zuschüsse für Studien- und Sprachfahrten, Unterstützung sozial schwacher Familien, Anschaffung von Schultrikots und die Einladungen von Referenten zu besonderen schulischen Veranstaltungen.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.