König Fußball kann durchaus auch eine soziale Komponente haben: Das zeigt sich im Kinderspielkreis in Kleinenkneten. Dort übergaben Claus Hedemann, Geschäftsführer der Firma Carl Wilhelm Meyer in Oldenburg, und Unternehmer Horst Schwarting aus Wildeshausen eine Spende in Höhe von 500 Euro. Das Geld stammt aus einer Wette, die rund 40 Fußballfans der befreundeten Firmen im Bus bei der gemeinsamen Fahrt zum Spiel HSV gegen Werder Bremen im Februar eingingen. Dabei konnten die HSV-Fans, sieben an der Zahl, über den Werder-Anhängern triumphieren, denn Bremen verlor mit 0:4. Den Betrag rundeten die beiden Firmen auf – sehr zur Freude von Kinderspielkreisleiterin Ingeborg Duesmann und den beiden Fördervereinsmitgliedern Maren Becker-Jäschke und Annika Debbeler. Dank der Spende können die künftigen Schulkinder in den „Magic Parc“ nach Verden fahren.

Eine besondere Überraschung hatten sich die Nachbarn am Haselnussweg in Großenkneten zur Silberhochzeit von Christa und Fred Grüner einfallen lassen: Sie stellten am vergangenen Sonntag im Vorgarten zwei Maultiere auf, in Anspielung auf die Kosenamen des Ehepaares. Beide nennen sich nämlich gegenseitig „Muli“. Die Maultiere aus einem Holzgestell und mit Stroh ausgestopften Jutesäcken wurden so solide gebaut, dass das Silberpaar sogar darauf reiten kann.

Einen Volltreffer konnte der Wildeshauser Richard Volle bei der März-Auslosung der Lotterie „Sparen und Gewinnen“ der Landessparkasse zu Oldenburg (LzO) landen. Der 75-jährige, frühere Schwimmmeister gewann die stolze Summe von 5000 Euro. Tim Selchert, Leiter der Wildeshauser LzO-Filiale, und Vermögensberater Guido Koch überreichten dem Gewinner symbolisch ein dickes Sparschwein. Das Geld wird aufs Konto überwiesen. „Ich mache schon seit Jahrzehnten mit“, so Volle, „zum ersten Mal habe ich gewonnen.“ Auch die Enkel sollen von dem Gewinn profitieren, versprach der Wildeshauser.

Seit wenigen Tagen ist ein neuer Mitarbeiter im Stadthaus Wildeshausen tätig: Marco Hasfeld soll sich als Systemadministrator um die sensible Technik und um Netzwerke kümmern. Der 35-jährige, gelernte Elektro-Installateur war zuvor beim kommunalen Dienstleister KDO tätig und hat dort schwerpunktmäßig den Landkreis Diepholz betreut. „Wir sind froh, dass wir die Stelle wieder besetzen konnten“, sagte Bürgermeister-Stellvertreter Jens Kuraschinski, der am Freitag gemeinsam mit Sebastian Pundsack vom Fachbereich Bildung, Sport, Kultur und Wirtschaft den neuen Kollegen vorstellte. Seit zehn Jahren habe sich die Stadt eines externen Dienstleisters bedient. „Doch wir haben festgestellt, dass es nicht mehr ausreicht, die Probleme per Ferndiagnose zu lösen“, so Kuraschinski. Die Anforderungen an die EDV seien deutlich gestiegen. Hasfeld soll das Netzwerk für die Schulen in Trägerschaft der Stadt ausbauen. „Das Thema Neue Medien spielt eine immer größere Rolle im Schulalltag“, wies er auf die Anschaffung zahlreicher Notebooks in der Vergangenheit hin. Ihre Internet-Auftritte sollten die Schulen allerdings weiterhin selbst pflegen. Hasfeld ist verheiratet und hat ein Kind. Der Hobby-Gitarrist lebt in Twistringen.

Seit dem Dezember 2007 haben sich mehr als 40 Vereine im Schaufenster der Buchhandlung „bökers am Markt“ in Wildeshausen präsentiert. Den Anfang machte seinerzeit der Bürger- und Geschichtsverein Wildeshausen. „So richtig los ging es aber erst im März 2008“, berichtete Birgit ­Blocksdorff von der Buchhandlung. Vom Rheuma-Verein zur Luftfahrt, von Aikido zum VW-Käfer, vom Tierschutz zur Theatergruppe, vom Schachclub bis zu Kolpingsfamilie, Rassekaninchen oder Opel-Freunde: Der Vielfalt sind keine Grenzen gesetzt. Ab sofort gilt wieder: Jeder Verein kann das erste Schaufenster zum Gildeplatz nach Absprache und Anmeldung für einen Zeitraum von vier Wochen dekorieren und ausstatten.

Noch 85 Tage bis zum 608. Gildefest vom 11. bis 18. Juni in Wildeshausen. Wer Mitglied der traditionsreichen Bruderschaft werden will, findet jetzt bei der Volksbank Wildeshausen die notwendigen Anmeldeformulare vor. Das teilte Presssprecher Manfred Wulf mit. Eine gute Nachricht hatte er auch parat: Das Einschreibegeld ist stabil geblieben.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.