Neun Jugendliche sind von Pastor Martin Böhmen am Sonntag in der Matthäus-Kirche konfirmiert worden. Unter dem Motto „Gott will mit uns die Erde verwandeln, wir können neu ins Leben geh’n“ feierten die Konfirmanden mit Verwandten, Freunden und Bekannten ihr erstes Abendmahl. Als vollwertige Mitglieder in die Gemeinde aufgenommen wurden Darleen Logemann, Anica Huesmann, Tanja Schiefelbein, Kassandra Eilers, Denis Benjamin Holters, Nils Witte, Nico Brinkmann, Chris Müller, Thorben Kruse und Christopher Riek.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den NWZ-Wirtschafts-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Eine Koryphäe der asiatischen Selbstverteidigungsart Aikido gibt vom 2. bis zum 4. Juni ein Seminar für Dan-Träger beim Judoclub Achternmeer-Hundsmühlen. Endo Seihiro Shihan reist aus Tokyo an. Der gilt trotz seiner 77 Jahre als einer der technisch vollkommensten Kämpfer. Ein Teil der Teilnehmer wird auf dem Gelände des JCAH campen.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.