Wildeshausen Auch wenn das gute Wetter der vergangenen Tage etwas anderes vermuten lässt, hat die Freibad-Saison noch nicht begonnen. Die Vorbereitungen für die Eröffnung des Krandelbades am 9. Mai laufen jedoch bereits.

Seit Mitte März arbeiten drei Mitarbeiter des Wildeshauser Bades im Außenbereich, um die Verwitterungen, die der Winter verursacht hat, zu beseitigen. Bevor sie das Wasser abließen, reinigten sie zunächst die Sprungtürme. Nachdem das Wasser weg war, ging es mit der eigentlichen Arbeit los.

Begonnen wurde mit der Reparatur und Reinigung der Gitter am Beckenrand, zeitgleich reparierte ein Elektriker die Unterwasserscheinwerfer. Zurzeit werden im Nichtschwimmerbecken kaputte Fliesen ausgetauscht. Eine alljährlich notwendige Aufgabe: „Das Wasser läuft in die Zwischenräume der Fliesen, gefriert dort und die Fliese bricht“, erklärt der Leiter des Krandelbades, Marcel Buller. Der Boden der Schwimmbecken wird mit Hochdruckreinigern vom Schmutz befreit.

Ans Eingemachte geht es in ein bis zwei Wochen, wenn das Wasser eingelassen wird: Zunächst erfolgt die Versetzung mit Chlor und anderen Chemikalien. Das Wasser muss erwärmt werden und der pH-Wert muss stimmen, damit das Gesundheitsamt den Schwimmbetrieb freigibt. Mit Wassereinlass kann auch die Anlagentechnik geprüft und instand gesetzt werden. Doch Buller und sein Team haben bereits jetzt „die Filter aufgefüllt und zwei Rohrleitungen reparieren lassen“.

Rund um das Bad ist Gärtner Martin Dauborn seit Sonntag im Einsatz, um die Grünflächen von Laub zu befreien und die Hecken zu schneiden.

Das Volleyballfeld steht natürlich auch in der kommenden Saison wieder zur Verfügung, soll jedoch nicht die einzige Attraktion bleiben: Buller plant Veranstaltungen für Kinder und Jugendliche, bei denen das Hallen-Freibad mit Musik beschallt wird. Dazu kommen sportliche Veranstaltungen wie Aqua-Jogging und Wasser-Gymnastik.

Höhepunkt der Saison ist jedoch eine andere Attraktion: „Wenn es möglich ist, wollen wir Nachtbaden anbieten“, führt Buller aus.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den NWZ-Wirtschafts-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Die Eintrittspreise verändern sich nicht, Erwachsene zahlen weiterhin 3,50 Euro, Kinder bis 15 Jahre zwei Euro.Telefon


NWZ TV    zeigt einen Beitrag unter   www.nwzonline.de/videos/oldenburg-land 
Video

Nils Coordes Redakteur / Newsdesk
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.