GROßENKNETEN „Der Verkehrsverein hat sich zu einer enorm wichtigen Institution in unserer Gemeinde entwickelt“, betonte Bürgermeister Volker Bernasko. Er war bei der Jahreshauptversammlung im Gasthaus Kempermann voll des Lobes. Er dankte den vielen Aktiven, die ihre Freizeit opferten, um interessante Veranstaltungen zu organisieren und zu betreuen. „Einfach klasse, dass ihnen nie die Ideen ausgehen“, meinte Bernasko.

In der Tat hatte der Verkehrsverein auch im vergangenen Jahr wieder ein umfangreiches Paket an Werbemaßnahmen und Aktionen geschnürt, wie aus dem Bericht des Vorsitzenden Thorsten Schmidtke hervorging. Auf acht Touristik-Messen und Veranstaltungen war der Verkehrsverein mit eigenem Stand bzw. als Betreuer des Standes vom Zweckverband Wildeshauser Geest. Das reicht vom Brockumer Großmarkt bis hin zur Radreisenmesse in Bonn.

Schmidtke erinnerte an die Wirtshausrallye, die ein Erfolg war. Er sagte, dass sich für 2010 zusätzliche Gastronomen gemeldet haben. Der „Tag der Regionen“ habe Tausende von Besuchern angelockt. Großer Beliebtheit erfreue sich der Wettbewerb „Großenkneter Schäferstündchen“. 2009 sei die 5000. Teilnehmerin begrüßt worden. Als erfreulich bezeichnete Schmidtke die Mitgliederentwicklung. Aktuell sind es 108.

Die Zahl der Ferienwohnungen in der Gemeinde stieg auf 28. Zusammen mit sieben Gasthöfen/Hotels in der Gemeinde, sechs Campingplätzen und vier Tagungshäusern bzw. Schullandheimen werde eine beachtliche Zahl von Gästebetten bereitgestellt.

Erfreut zeigte sich Schmidtke darüber, dass es der Abteilung Gästeführung gelungen ist, eine ganze Reihe neuer Gästeführer mit Stern auszubilden. 25 Führungen mit 529 Teilnehmern fanden im vergangenen Jahr statt, wie Christa Thöle, Leiterin des Arbeitskreises, berichtete. Sehr positiv seien auch die Betriebsbesichtigungen angenommen worden. Der Fackelspaziergang, der 2009 eine viel beachtete Premiere feierte, soll in diesem Jahr zweimal angeboten werden. Auch sonst gibt es im Gästeführer-Programm viele neue Angebote, wie Christa Thöle berichtete. 16 Gästeführer stehen bereit – auch für ganz individuell geplante Touren.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den NWZ-Wirtschafts-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Ein Dank ging an Christian Orth, der in Vertretung für Mechtild Bode die Tourismus-Abteilung im Rathaus leitet. Unter seiner Regie wurden unter anderem auch zahlreiche neue Prospekte aufgelegt und ein Angebot „Geocaching“ (Schnitzeljagd mit GPS) entwickelt.

Einen interessanten Vortrag über „Wasserwirtschaft in der Region“ hielt im Anschluss an die Versammlung Gabriele Wollstein vom OOWV.

Klaus-Dieter Derke Hude / Redaktion Hude
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.