WILDESHAUSEN /DöTLINGEN Drei Vorsitzende leiten jetzt den Landfrauenverein Wildeshausen/Dötlingen. Anke Johannes trat nach 15-jähriger Vorstandstätigkeit nicht mehr zur Wahl an.

Von Carsten Bickschlag WILDESHAUSEN/DÖTLINGEN - „Alles hat seine Zeit“, sagte Anke Johannes gestern Nachmittag auf der Jahreshauptversammlung des Landfrauenvereins Wildeshausen/Dötlingen. Was sie damit meinte: Die 57-jährige Bührenerin trat zum letzten Mal als Vorsitzende vor die 133 Mitglieder, die auf der Versammlung in der Gaststätte Wolters in Wildeshausen zusammenkamen.

Seit 1991 stand Anke Johannes den Landfrauen vor. Jetzt wolle sie Platz machen für einen verjüngten Vorstand (siehe auch nebenstehendes Interview). Neben Johannes stellte sich auch Kassenführerin Hilde Eilers nicht mehr zur Wiederwahl.

Daher standen umfangreiche Neuwahlen auf der Tagesordnung. Die Landfrauen hatten sich schon im Vorfeld über die Nachfolge ihrer Vorsitzenden Gedanken gemacht und konnten ein „Dreigestirn“ als Vorstandspitze zur Wahl stellen. Das Team, bestehend aus Lisa Vosteen aus Neerstedt, Hildburg Liebig aus Dötlingen und Hella Pauley aus Denghausen, wurde in geheimer Wahl von der Versammlung einstimmig als gleichberechtigter Vorstand bestimmt.

Als neue Kassenführerin wurde – ebenfalls einstimmig – Marlies Hollmann aus Wildeshausen gewählt. Des Weiteren wurden Anita Neumann aus Wildeshausen (1. Schriftführerin), Heide Behrens aus Dünstrup (2. Schriftführerin), und Bärbel Kuhlmann aus Neerstedt (Fahrtenorganisation) in das Vorstandsgremium des Landfrauenvereins berufen.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den NWZ-Wirtschafts-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Neben den Neuwahlen wurde von den Mitgliedern auch über eine geänderte Geschäftsordnung abgestimmt. Die neue Satzung sieht vor, dass der Vorstand nicht wie gewohnt auf drei, sondern auf vier Jahre gewählt wird.

Nachdem die Landfrauen die 15-jährige Vorstandsarbeit von Anke Johannes anhand einer Dia-Vorführung Revue passieren ließen, hielt Talke Gristede, Referentin des Landwirtschaftsamtes Oldenburg, einen Vortrag zum Thema „Sympatex, Goretex und Megaperls“. Sie zeigte die Entwicklungen der unterschiedlichsten Textilien und Waschmittel auf und gab einen Überblick auf die auf dem Markt befindlichen Produkte.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.