Dötlingen /Grad Uwe und Iris Abel haben die nächste Hürde genommen, ihren Bauernhof in Grad noch attraktiver zu machen. Der Bau-, Straßen- und Verkehrsausschuss der Gemeinde Dötlingen stimmte einmütig der Änderung des Flächennutzungsplanes „Bauerngolf Grad“ zu, nachdem er die Anregungen von Trägern öffentlicher Belange und von Privatpersonen abgewogen hatte.

Neben der Landwirtschaft betreibt das Ehepaar Abel noch das Hofcafé „Lütje Deel“. Mit dem Bauerngolf soll das touristische Angebot erweitert werden. Beim Bauerngolf schlagen die Teilnehmer mit unterschiedlichen Schlägern, etwa einem Besen oder einem Holzschuh am Stock, einen Lederball durch Hindernisse wie Treckerreifen oder Ringe. In Holland und Belgien ist das Bauerngolfen schon bekannter. Gespielt werden kann es von jedem, Vorkenntnisse sind nicht erforderlich. In Grad ist eine Neun-Loch-Anlage vorgesehen, die in einer modellierten Teichlandschaft angelegt wird.

Doch damit nicht genug: Bauer Uwe, bekannt durch die RTL-Serie „Bauer sucht Frau“, will auf seinem Areal in Grad auch einen Kinderspielplatz, eine Grillhütte und Sanitäranlagen bauen sowie Übernachtungsmöglichkeiten in Fässern anbieten.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

In diesem Zuge muss das Ehepaar Abel auch ordentliche Parkplätze schaffen – vor allem, wenn auch Busgruppen nach Grad kommen sollen. Parken auf provisorischen Stellplätzen wie zuletzt beim Hoffest im Mai auf einem Feld soll kein Dauerzustand sein, wurde im Fachausschuss betont.

Allgemein wurde das Projekt in Grad gelobt. Gernot Kuhlmann (CDU) bewertete die geplanten Investitionen positiv für den Wochenendtourismus in der Region. Gabriele Roggenthien (Grüne) fand es gut, dass Uwe Abel nicht mehr nur auf Landwirtschaft setzt, sondern zusammen mit seiner Frau ein weiteres Standbein aufbaut.

Christoph Koopmeiners Wildeshausen/Dötlingen / Redaktion Wildeshausen
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.