Oberlethe Neuwahlen bestimmten am Freitagabend die Jahreshauptversammlung der Deutschen Lebensrettungsgesellschaft (DLRG), Ortsgruppe Wardenburg. Einstimmig wurden bei 24 stimmberechtigten Mitgliedern im Oberlether Krug Alexander Müller als 1. Vorsitzender, Nico Rabius als stellvertretender Vorsitzender, Antje Ulken als Schatzmeisterin und Michael Helms als Technischer Leiter Ausbildung wiedergewählt.

Mit im Vorstandsteam sind auch Marietheres Böhne als Pressesprecherin und zuständig für die Öffentlichkeitsarbeit sowie Stine Meyer als Beisitzerin und Mathias Helms als Beisitzer. Besonders erfreulich ist auch, dass erstmals ein Jugendvorstand gewählt wurde. 119 Jugendliche zählt die Wardenburger Ortsgruppe inzwischen, das unterstreicht die Bedeutung dieses Schritts. Als Jugendvorsitzender wurde Nico Merz und als stellvertretender Vorsitzender Jannes Cobold gewählt.

Jugendschatzmeisterin ist Bianka Kosel, Dina Heinemann hat das Ressort Kindergruppenarbeit übernommen, Bianca Wieting das Ressort Gleichstellung, Nils Fischer ist für Bildung und Sven Heinemann für den Bereich Schwimmen, Retten und Sport verantwortlich. Mit insgesamt 224 Mitgliedern ist die DLRG Ortsgruppe Wardenburg gut aufgestellt. Und das sei auch gut so, wie Vorsitzender Alexander Müller sagt. Denn bei 125 Dienststunden am See und anderen Diensten sei ein gut ausgebildetes Rettungsteam nötig. Im Bereich Ausbildung möchte sich die Ortsgruppe mit der Neuanschaffung eines automatisierten externen Defibrillators (AED-Gerät) und zwei moderner Übungspuppen dem modernen Rettungswesen anpassen. Um das Gerät entsprechend bedienen zu können, sind zusätzliche Ausbildungsstunden vorgesehen. Der Stapellauf des im vergangenen Jahres neu angeschafften Rettungsboot auf dem Westerburger Badesee war ein besonderer Höhepunkt. Um damit Einsätze fahren zu können, sind ebenso besondere Kenntnisse nötig.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.