Frage: Der Titel ihres Vortrages lautet „Der gesteuerte Kunde – Widerstand zwecklos“. Haben die Konzerne wirklich soviel Macht über uns?

Kreiling: Unzählige Wissenschaftler, vom Wirtschaftswissenschaftler bis hin zum Soziologen, beschäftigten sich mit unserem Konsumverhalten. Dieses Wissen wird natürlich auch an die Firmen, ob Supermarktkette oder Autohersteller, weitergegeben. Und auch wir tragen dazu bei, dass die Konzerne über uns Bescheid wissen?

Frage: Inwiefern?

kreiling: Besonders dadurch, dass wir als Kunden immer mehr im Internet bestellen, liefern wir den Firmen Informationen über uns. Dadurch können die Märkte ihre Angebote noch besser auf uns zuschneiden.

Frage: Also wird vor allem durch das Internet auf unser Kaufverhalten Einfluss genommen?

kreiling: Wir sind einfach als Kunde noch transparenter geworden. Im Internet erschließt sich für die Firmen ein Haufen wertvoller Daten über unser Kaufverhalten.

Frage: Was kann ich als Kunde dagegen tun?

kreiling: In erster Linie sollte man versuchen, beim Einkaufen so wenige Informationen wie möglich von sich selbst preiszugeben. Dabei ist es hilfreich, auch vor dem Kauf das Marketing zu hinterfragen. Das heißt auch, sich die Frage zu stellen: Brauche ich dieses Produkt wirklich?

Frage: Warum kaufen wir dann trotzdem häufig mehr, als wir eigentlich benötigen?

kreiling: Wir werden in unserem Alltag mit Werbung überschüttet. Die Konzerne tun natürlich alles, um uns zu beeinflussen und uns zum Kauf zu bewegen. Und das machen sie sehr geschickt. Im Supermarkt zum Beispiel, wird eine angenehme Atmosphäre für den Kunden geschaffen. So kauft er letztendlich auch mehr. In Sachen Marketing überlassen die Firmen nichts dem Zufall.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den NWZ-Wirtschafts-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Frage: Haben Sie noch mehr interessante Beispiele?

Kreiling: Auffällig ist, dass viele Firmen häufig sehr regional werben. Meist bei Lebensmitteln ist dann die Rede von Zutaten, die ausschließlich aus der Region stammen. Dass das Brötchen aber nicht vom Bäcker um die Ecke, sondern in riesigen Großbäckerein produziert wurde, lässt die Werbung natürlich außen vor.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.