Flugplatz Ahlhorn

Gegen Fluglärm sein ist, wenn es angemessen ist, in Ordnung. Aber was der Bürgermeister der Stadt Wildeshausen veranstaltet, versteht kein Normalbürger.

Flugplatz nein, wäre im Umkehrschluss, dass Betriebe auf dem Flugplatz keine Arbeitsplätze schaffen. Wenn doch einige kommen sollten, werden sicher keine aus Wildeshausen dabei sein, darauf sollten die Betriebe achten. Bei 1000 oder mehr Unterschriften müssen sicher viele dieser Leute ihr Radio ausstellen, das Fenster aufmachen, und aufpassen, dass sie bei dem Verkehrslärm, auch spät, überhaupt ein Flugzeug hören. Denn diese hört man neben dem normalen Lärm ja nur ca 1 bis 2 Minuten, auch zu später Stunde. Wie wäre es, wenn diese Gruppe, jeder von ihnen, sich mit gleicher Konsequenz gegen den Lärm in den Discos einsetzen würden? Hier entsteht über Stunden, zusammenrechnen mag ich es nicht, ein erheblich höherer Schallpegel als 1 bis 2 Minuten beim Flugzeug. Ich habe noch nie gelesen, dass sich einer aus dieser Gruppe dafür eingesetzt hat. Das würde diesen Leuten mehr bringen und der Gesundheit, die ja immer gefordert und oder vorgeschoben wird, mehr bringen. Sogar sehr viele Wahlstimmen könnten dabei abfallen.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den NWZ-Wirtschafts-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Ich habe in keiner Weise mit Ahlhorn, Wildeshausen, oder Betrieben dafür zu tun! Aber das langt dem Normalbürger!

Ewald Lankenau, 26203 Wardenburg

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.