WILDESHAUSEN Dass das Freibad in Wildeshausen an den Feiertagen geschlossen bleibe, könne die IG Kurbad nicht nachvollziehen, schrieb Freitagvormittag IG-Pressesprecher Richard Volle. Angesichts des Wetters wäre für den Luftkurort die Öffnung des Bades an den Feiertagen eine tolle Werbung gewesen, so Volle. IG-Vorsitzender Manfred Rebensburg forderte Bürgermeister Shahidi am Nachmittag sogar per E-Mail und SMS auf, das Bad sofort (diesen Sonnabend) wieder zu öffnen. Der automatische E-Mail-Server des Bürgermeisters antwortete: „Herzlichen Dank für Ihre Nachricht. Gegenwärtig bin ich persönlich nicht zu erreichen. In dringenden Fällen wenden Sie sich bitte an meinen Allgemeinen Vertreter, Herrn Jens Kuraschinski...“ Und die automatische Antwort von Kuraschinski an Rebensburg kam prompt, wie nicht anders zu erwarten an einem Feiertag: „Zur Zeit bin ich leider für Sie nicht erreichbar...“

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.