+++ Eilmeldung +++
Aktualisiert vor 8 Minuten.

Neue Bundesregierung
Karl Lauterbach soll Gesundheitsminister werden - Verteidigung geht an Lambrecht

HUDE Das Huder Schützenfest soll attraktiver gestaltet werden. Der Vorstand wünscht sich eine bessere Beteiligung an den Veranstaltungen.

Von Benno Hespe HUDE - Einige Veränderungen gab es auf der Jahreshauptversammlung des Schützenvereins Hude im Vorstand. Während der erste Vorsitzende Frank Auffarth und sein Stellvertreter Günter Loos für weitere zwei Jahre im Amt bestätigt wurden, stellte sich die Schriftführerin Elke Reinecke nach 30-jähriger Tätigkeit nicht wieder zur Wahl. Zu ihrem Nachfolger wurde Dirk Puschnerat gewählt.

Auffarth verabschiedete die scheidende Schriftführerin mit Worten des Dankes und einem Blumenstrauß für ihr langjähriges Engagement. Auch die stellvertretende Schriftführerin Hilde Auffarth kandidierte nicht wieder. Dieser Posten wurde nicht wieder besetzt. Als Kassenwartin kümmert sich weiterhin Michaela Schramm um die Finanzen. Wiederwahl hieß es für den Damen- und Herren-Sportleiter Erwin Römer und seine Stellvertreter. Jugendsportleiter Detlef Liedtke gab sein Amt aus beruflichen Gründen ab. Seine Aufgaben nehmen künftig Janina Fochler und Sabrina Behrmann wahr.

Da sich nach den Worten des Vorsitzenden die Altersstrukturen wie auch die Ansprüche der Jugendlichen ändern, müsse überlegt werden, wie man das Schützenfest verändern könne. Darüber will auch Peter Burgdorf als Organisator des Festreigens gemeinsam mit dem Schützenvorstand nachdenken. Wie Auffarth ausführte, sei im Festzelt hinsichtlich des Besuchs zu wenig los gewesen. Auch bei der Kinderbelustigung seien fast nur die Kinder der Vereinsmitglieder anwesend gewesen.

Wie Auffarth weiter bemerkte, lasse die Beteiligung am Schießen nach, sie sei auch beim Schlussschießen, das immer einen „Riesenaufwand“ mache, nicht zufrieden stellend gewesen. Auch für den Umzug zum Schützenfest wünschte er sich eine bessere Beteiligung. Um dieser in vielen Bereichen rückläufigen Tendenz entgegenzuwirken, meinte er, die Mitglieder sollten doch zu den Veranstaltungen ihre Familien, Freunde und Bekannten mitbringen.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den NWZ-Wirtschafts-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Auffarth aber hatte auch Positives zu berichten. So zeigte er sich erfreut, dass sich beim Schützennachwuchs „etwas bewege“ und dass in allen Abteilungen durchweg gute Schießergebnisse, vor allem bei den Pistolen-Schützen, erzielt wurden.

Mit einer Urkunde und der Ehrennadel in Gold wurde Hermann Bunger für seine 40-jährige Mitgliedschaft ausgezeichnet. Über die Silbernadel freuten sich Renate Loos, Marianne Westphal und Joachim Milz, die dem Verein seit 25 Jahren angehören. Nicht anwesend waren Dieter Schote, Werner Rüdebusch jun. (40 Jahre) und Karin Schote (25 Jahre).

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.