KIRCHHATTEN Der alte ist auch der neue Vorstand: Auf der konstituierenden Sitzung des 10. Beirates für Senioren und Behinderte der Gemeinde Hatten, die am Montag im Sitzungssaal des Rathauses stattfand, wurden die bisherigen Amtsinhaber von den 30 anwesenden Vereins- und Verbandsvertretern einstimmig bestätigt: Vorsitzender Herbert Lueken, sein Stellvertreter Helmut Rotermund (1981 Mitbegründer des Gremiums) sowie die Beisitzer Werner Otte, Anneliese Köster und Irmgard Wachtendorf.

Zuvor wurden drei aus dem Beirat ausscheidende Mitglieder von Bürgermeisterin Elke Szepanski mit Worten des Dankes, Präsenten und Blumen verabschiedet: Alfred Klaener, der dem Gremium als Vertreter des Männergesangvereins Germania seit dem 13. Mai 2002 angehörte, Gisela Boltes, die seit dem 13. Mai 1996 den Bürgerverein Tweelbäke vertrat, sowie Werner Osterloh, seit 17. Mai 1999 für den Schützenverein Hatten im Beirat.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den NWZ-Wirtschafts-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Szepanski hatte zu Beginn dem alten Beirat für die gute Zusammenarbeit und seine Arbeit gedankt und beispielhaft den Wegweiser für Menschen mit Behinderungen genannt, den das Gremium erstellt hat. Auch die Vorsitzende des Sozialausschusses, Elga Spille, lobte das Engagement des Beirates.

Lueken erinnerte an die acht Veranstaltungen, bei denen Referenten unterschiedliche Themen wie „Gesundheit für Männer“, Hautkrebs, Hospizarbeit, Gesundheitsreform, „Sucht im Alter“ oder Weißrusslandhilfe des MHD behandelt hatten. Am 6. Oktober 2007 wurde das 25-jährige Bestehen des Beirates in einer Feierstunde im Rathaus begangen. Jeweils Ende September organisiert der Beirat eine Nachmittagsfahrt für Hatter Senioren, an der zwischen 170 bis 220 Personen teilnahmen. Die diesjährige Fahrt ist am Sonntag, 28. September. Lueken bedankte sich bei Szepanski und der Sozialarbeiterin Antje Gadeberg, die die Geschäfte des Beirates führt.

Matthias Kosubek
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.