OBERHAUSEN Die Vorstandswahlen verliefen einmütig. Die Versammlung beschloss höhere Beiträge.

Von Peter Biel OBERHAUSEN - Im Mittelpunkt der Jahreshauptversammlung des Reit- und Fahrvereins Holle-Wüsting in der Gaststätte „Zur Krone“ in Oberhausen standen am Dienstagabend Ehrungen. Vorsitzender Ulrich Schulz überreichte unter dem Beifall der Mitglieder der erst 13-jährigen Jessica Punke die Vereinsehrennadel für das hervorragende Abschneiden bei reiterlichen Wettbewerben. Sie gewann jeweils die Goldmedaille beim Kreisjugendvergleichswettkampf in den kombinierten Prüfungen Klasse E auf ihrem Pony Lavina sowie beim Bezirksjugendentscheid im Einzel wie auch in der Mannschaftswertung. Bei der Qualifikation zum Jugendchampionat in Vechta belegte sie ebenfalls den ersten Platz und erreichte im Finale der besten Zehn den achten Rang. Die Ehrennadel für langjährige Mitgliedschaft erhielten Fritz-Dieter Mönnich, Heiko Suhr, Hans-Dieter Kuhlmann und Gerold Carstens.

In seinem Jahresrückblick würdigte Ulrich Schulz auch die Leistungen der anderen Gruppen, vor allem die beachtenswerten Auftritte der Damensattel-Quadrille, die im Mai an der Eröffnungsfeier des CHIO in Aachen teilgenommen und im Juli ihr Können beim Landesturnier in Rastede unter Beweis gestellt hat. Als absoluten Höhepunkt bezeichnete Leiterin Ulrike Einemann die Teilnahme ihrer Quadrille an der Gala der Eröffnungsfeierlichkeiten bei den Weltreiterspielen in Aachen am 20. August. Vorsitzender Schulz hob darüber hinaus den Besuch von Weltmeister Mark Philip Götting bei den Voltigierern hervor.

Nach dem Bericht von Kassenwart Helmut Müller und positiver Kassenprüfung mit nachfolgender einstimmiger Entlastung des Vorstandes berichteten Jugendwartin Doris Punke, Turnierwartin Rita Neuhaus sowie Fahrwart Gernold Rudolph detailliert aus ihren Abteilungen.

Einstimmig wiedergewählt wurden der 2. Vorsitzende Gerd Hohnholz, Schriftführerin Anja Gorath, die Jugendwarte Doris Punke und Janina Thiel, Pressewartin Sabine Dinklage sowie die Platz- und Hallenwarte Heiner Helm und Wilfried Siems. Zum neuen Fahrwart wurde Thomas Pöpken als Nachfolger von Gernold Rudolph einstimmig gewählt.

Darüber hinaus wurde eine Erhöhung der Mitgliedsbeiträge und die Erhöhung der Beiträge für die Reit- und Voltigierstunden beschlossen: Für Mitglieder werden die Beiträge zwischen zwei und sechs Euro angehoben, die Reitstunde wird um einen Euro und das Voltigieren um 2,50 Euro monatlichheraufgesetzt.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.