[SPITZMARKE][SPITZMARKE][SPITZMARKE][SPITZMARKE]WESTERHOLT WESTERHOLT/FA - Rückblickend hat sich der Bau des Dorfgemeinschaftshauses (DGH) in Westerholt als richtig und unvermeidbar erwiesen, denn mit den über 120 vereinsinternen und dörflichen Veranstaltungen im vergangenen Jahr, von der Kinder- und Jugend- bis zur Seniorenarbeit, hat sich das DGH zu einem kulturellen Mittelpunkt der Ortschaft Westerholt etabliert. Dieses Fazit zog Josef Wunram auf der Jahreshauptversammlung des Bürgervereins Westerholt. Der 1. Vorsitzende des Bürgervereins Westerholt verwies in der Versammlung auch auf die seit Jahren kontinuierlich steigende Mitgliederzahl, die sich im Jahr 2004 von 248 auf 269 Mitglieder erhöht hat. Ein weiteres Zeichen für die engagierte und erfolgreiche Vereinsarbeit seiner Mitglieder, so Wunram.

In seinem Tätigkeitsbericht legte der Vorsitzende seinen Schwerpunkt auf besondere Veranstaltungen und Arbeitseinsätze wie beispielsweise die Baumschnittarbeiten im Sängerbusch, das Mähen des Schoolpads, die Instandsetzung des Ehrenmals, das Straßenfest „Am Hang“ oder das nicht mehr am Westerholter See stattfindende Osterfeuer ein. Über die größeren Veranstaltungen wurde im Rahmen einer Multimediashow resümiert.

Ohne jegliche Beanstandungen wurden die Kassenberichte genehmigt und der gesamte Vorstand entlastet. Auch die anschließenden Wahlen erfolgten zügig und reibungslos. Einstimmig wurden Markus Korte zum Kassenprüfer, Antje Hibbeler zur Schriftführerin und Ilse Wunram zur neuen Beauftragten für Medien- und Öffentlichkeitsarbeit gewählt. Durch die Wahlen hat sich die Altersstruktur der Vorstandsmitglieder erheblich verjüngt und liegt derzeit zwischen 17 und 66 Jahren.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Die Veranstaltung endete mit einer Vorschau auf das Jahr 2005 in der, neben den üblichen Veranstaltungen für Groß und Klein, auch für einen Arbeitseinsatz im Sängerbusch am Freitagnachmittag, 25. Februar, oder am Sonnabendvormittag, 12. März, geworben wurde. Weitere Termine sind der am 29. Mai stattfindende Gottesdienst im DGH und eine Moselfahrt am letzten Wochenende im Oktober. Für das Jahr 2006 ist geplant, den jährlichen Abschlussball mit Preisverleihung der Arbeitsgemeinschaft der Orts- und Bürgerverein auszurichten.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.