Hoykenkamp Halle 2, Stand E 410 – das war in den vergangenen vier Tagen die Heimat von Erwin Plachetka, Verlagsleiter aus Hoykenkamp. Nur knapp fünf Quadratmeter groß war der Stand des EPLA-Verlages auf der Leipziger Buchmesse. Der Rekordbesuch beim Frühjahrstreffen der Buchbranche – an vier Tagen strömten gut 168 000 Besucher in die Messehallen – ging an der Hokenkamper Firma nicht spurlos vorüber. „Vor allem am Wochenende kamen die Massen“, erzählt der 64-jährige, gelernte Industriekaufmann.

Für Plachetka war es der zweite „Auftritt“ in der sächsischen Metropole. Mit einem Blaulicht am Stand hatte er auf sein Angebot aufmerksam gemacht. In der Nähe des Leseforums der ARD und gegenüber des Literaturforums „buch aktuell“ des Harenberg-Verlags habe er sich recht wohl gefühlt. Er bedauert allerdings, dass mittlerweile den „C-Promis“ auf der Buchmesse ein recht großes Forum geboten werde. Unter anderem stellten Sänger Christian Anders oder Laufsteg-Trainer Jorge Gonzales ihre Werke vor.

„Hallo Taxi“

Plachetka hatte vor allem die Neuheiten des EPLA-Verlags mitgebracht. Darunter der Gedichtband von Gerd Josef Plass. Unter dem Titel „Das kann doch nicht wahr sein“ zerrt der ehemalige Gerichtsreporter Menschen die Maske vom Gesicht: dem Öko-Freak, der zum Heli-Ski fliegt, oder dem Pädagogen, der seinen Sohn prügelt. Im Gepäck hatte der Verlagsgründer auch die Anthologie „Schlüsselerlebnisse“ sowie das Werk „Ganz anders als gewohnt“, bei dem Manfred Brasholz einen interessanten Einblick in die Welt des Marathons gewährt. „Gern in die Hand genommen wurde auch das Jugendbuch , Emma adoptiert Ole’“, erzählt Plachetka. Die Erinnerungen eines Bremer Taxifahrers unter dem Titel „Hallo Taxi – Vom Puff zur Kneipe“ gelten als Dauerbrenner des Verlags.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Vor allem nutzte der Hoykenkamper Geschäftsmann die Gelegenheit zur Kontaktpflege mit Autoren und Buchhandlungen. „Auch viele Druckereien haben mir ihre Dienste angeboten.“ Weil Ehefrau Leena nicht mitreisen konnte, beschränkte sich sein eigener Rundgang durch die Hallen lediglich auf die frühen Morgenstunden.

Bislang 180 Titel

Ob die zahlreichen Kontakte in eine Akquise münden, bleibe abzuwarten. Plachetka bedauert in jedem Fall, dass in Leipzig der Verkauf erst am Sonntag ab 15 Uhr möglich war. Unter dem schlechten Wetter habe das Begleitprogramm „Leipzig liest“ gelitten. Denn gerade die Lesungen in der Stadt machten das besondere Flair der Messe aus.

Insgesamt 180 Titel hat der EPLA-Verlag bislang veröffentlicht. Mit drei Neuerscheinungen sei man ins Jahr 2013 gestartet. Drei weitere seien derzeit in Bearbeitung, plaudert Plachetka aus dem „Nähkästchen“, darunter eine Weihnachtsanthologie.

Stefan Idel Redakteur / Landespolitischer Korrespondent
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.