Hude Über Bestleistungen in Kuhställen im Gebiet des Milchkontrollvereins (KV) Berne-Hude informierte der Vorstand um den Vorsitzenden Wilfried Stolle im Rahmen der Jahreshauptversammlung im Gasthaus „Vielstedter Bauernhaus“.

Nach einem Vortrag von Andreas Vogel zu Aktuellem aus dem Landeskontrollverband und einem Imbiss stand das plattdeutsche Theatervergnügen auf der Bühne des Gasthauses im Mittelpunkt. Die Theatergruppe des Bürger- und Heimatvereins Dötlingen führte das plattdeutsche Lustspiel „De gekoffte Ehemann“ auf.

„Eigentlich hätte die Jahreshauptversammlung unseres Milchkontrollvereins schon im Dezember stattfinden sollen“, erklärte Wilfried Stolle. Nun habe das Vielstedter Bauernhaus aber montags und dienstags Ruhetag. Da die Versammlung bislang immer auf einem Montag einberufen wurde, führte das zu einer ungewollten Terminüberschneidung. „Deshalb veranstalten wir erst heute die Jahreshauptversammlung. Die Jahresberichte haben sie aber alle schon im Dezember erhalten“, sagte der Vorsitzende in Richtung der rund 80 Teilnehmer.

Die wichtigsten Zahlen zum Jahresabschluss 2015/2016 trug Oberleistungsprüfer Gerd Lüken vor. Demnach gehören dem KV Berne-Hude 58 Betriebe an. Drei weniger als im Berichtsvorjahr, aber von der Anzahl der Kühe 370 mehr als zuvor. Insgesamt 7855 Kühe würden im KV zu Buche schlage, so Lüken.

Geliefert wurden 8478 Kilogramm Milch (+154). Die Anteile sind 4,12 Prozent Fett (+0,05), 349 Kilogramm Fett (+10), 3,4 Prozent Eiweiß (+0,01) und 288 Kilogramm Eiweiß (+6) so die Eckdaten im Bericht. „Der KV Berne Hude weist die größte Durchschnittsanzahl an Kühen, gemessen auf die Betriebszahl, aus. Sie beträgt 135,4“, erklärte der Oberleistungsprüfer weiter.

Die höchsten Herdendurchschnittsleistungen – rangiert nach Eiweiß in Kilogramm – erzielten die Betriebe Ruth und Wilfried Stolle aus Neuenkoop (durchschnittliche Nutzungsdauer 31,1 und Eiweiß Kilogramm 403), Ingo Wachtendorf, Hude (21,2/379), Mathias Meyer (24,3/371), Jan Bernd Tönjes (23,4/370), beide Vielstedt und Frerk Hespe (26,3/345), Berne.

Die höchsten 305-Tage-Leistungen erzielten in der Rangierung nach Eiweiß/kg vier Tiere von Mathias Meyer (Vielstedt). Auf Rang fünf landeten Ruth und Wilfried Stolle (Neuenkoop).

Die höchsten Färsenleistungen (Kühe, die ein erstes Kalb gehabt haben) lieferte die Kuh 451 von Star (Vater) im Besitz von Mathias Meyer aus Vielstedt. Jetline 947 (Zion) von Ruth und Wilfried Stolle belegte vor Isabella 494 (Goldday) und 490 (Lebor), beide im Besitz von Mathias Meyer, sowie Justa 868(Arte) vom Stolle-Betrieb den zweiten Platz.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den NWZ-Wirtschafts-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Die höchsten Lebensleistungen lieferte die Kuh Billy 33 von Trailor mit 126 869 Kilogramm Milch im Stall von Herwig Hohnholz aus Köterende. Platz zwei und drei entfallen auf den Betrieb von Ruth und Wilfried Stolle mit Astrid 98/Belmfort (122 506) und Madita 189/Morello (119 085) sowie auf Bamba 33 /Armagnac (110 978) von Hergen Haverkamp aus Maibusch und Jan Bernd Tönjes mit Harakiri 21/Jocko Besn (109 886) aus Vielstedt.

Die besten Zellzahlenergebnisse (Zellzahl in 1000 ml) in den Herden lieferte der Betrieb Schumacher & Partner GbR Weserdeich (136). Etwas schlechter war der Wert bei Jörn Pape aus Bäke (139), Heiko Ripken, Campe (148), Müller GmbH & Co KGH, Buttel (152) und Uwe Sudbrink, Maibusch (157).

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.