Bakenhus Zu einem Tag der offenen Tür lädt der Oldenburgisch-Ostfriesische Wasserverband (OOWV) am Sonntag, 3. Juni, auf den Biohof Bakenhus (Bakenhuser Esch 8) bei Großenkneten ein. „Dein TrinkWasser – unsere Leidenschaft“ lautet das Motto der Veranstaltung anlässlich des 70-jährigen Bestehens des OOWV.

Von 11 bis 17 Uhr gibt es auf dem Gelände des Biohofs ein abwechslungsreiches Programm und viel Wissenswertes über die Trinkwasserversorgung in der Region zu erfahren. Die Besucher werden von Stelzenläufern empfangen. Verblüffende Experimente bringt die „Universum Science Show“ auf die Bühne. Eine Trommel- und Percussion-Show lädt zum Zuhören und Mitmachen ein. Spiel und Spaß ist auch für die jüngeren Gäste garantiert. Die OOWV-Trinkwasserbar stillt vor Ort den Durst. „Foodtrucks“ mit allerlei Angeboten sowie Biofleisch-Leckereien direkt vom Hof runden das kulinarische Rahmenprogramm ab.

Künstler aus der Region haben die Gelegenheit, am Sonntag, 3. Juni, beim Tag der offenen Tür auf der Bühne beim Biohof Bakenhus aufzutreten. Wer die Chance ergreifen möchte, kann sich beim OOWV noch unter Telefon 04401/916-3318 melden.

Auf 24 Informationstafeln wird darüber hinaus der Zusammenhang zwischen Landwirtschaft und Grundwasserschutz erläutert. Der Lehrpfad besteht seit 20 Jahren und ist kürzlich aktualisiert worden. Im neu gestalteten Seminarraum des Biohofs läuft am 3. Juni ein neuer Film, der die Abläufe im Wasserwerk Großenkneten darstellt.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Gustav Wolters, Pächter des Biohofs Bakenhus, bereitet eine Ausstellung von Geräten vor. Zu sehen sind ein Mulcher, der in der extensiven Grünlandbewirtschaftung zum Einsatz kommt, und ein Striegel mit zwölf Metern Arbeitsbreite, den er zur mechanischen Unkrautbekämpfung verwendet. „Wir wollen zeigen: Auch Bio-Landwirtschaft nutzt moderne Technik“, sagt die OOWV-Standortverantwortliche Gabriele Wollstein.

Das Waldpädagogikzentrum Ahlhorn, das Regionale Umweltbildungszentrum der Stadt Oldenburg und der Lernort Huntlosen sind mit Informationsständen vor Ort. Zu gewinnen gibt es auch etwas: Interessierte erhalten eine Trinkflasche des OOWV und können damit an einem kreativen Fotowettbewerb teilnehmen.

Der Eintritt zum Tag der offenen Tür ist frei. Kostenlose Parkmöglichkeiten stehen in unmittelbarer Nähe zur Verfügung.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.