Rund 177 000 Glückssparer gibt es im Geschäftsgebiet der Oldenburgischen Landesbank (OLB). Knapp 5800 Lose waren per Zufallsgenerator ermittelt worden, alle mit der Chance auf den Hauptgewinn von 5000 Euro. Für einen Glücksritter aus Stuhr wurde die OLB-Auszubildende Melina Seeger bei der monatlichen Ziehung in der Wildeshauser OLB-Filiale zur Glücksfee. 60 weitere Glückssparer dürfen sich über je 500 Euro freuen. Unter notarieller Aufsicht wurden insgesamt 120 450 Euro an die knapp 5800 Sparer ausgeschüttet.

Einblicke in eine Großbäckerei und einen Gutsbetrieb erhielt der Seniorenkreis des Kreisfeuerwehrverbandes Landkreis Oldenburg mit Frauen kürzlich in Schierbrok. Eingeladen hatte der ehemalige Kreisausbildungsleiter und Ortsbrandmeister Werner Meyer. Nach der Kaffeetafel zeigte der Gastgeber seinen aus der Gründerzeit vor 800 Jahren stammenden ehemaligen landwirtwschaftlichen Betrieb und die Schießsportanlage. Anchließend wurde die Großbäckerei Meyer in Mönchhof besichtigt. Während der Führung durch den Betrieb erfuhren die Gäste von Gerd Voigt und Fredi Stolle, in welchem Umfang der Bäckereibetrieb Brot, Brötchen und Kuchen herstellt und in seinen 50 Filialen vertreibt. Nicht minder beeindruckt waren die ehemaligen Führungskräfte und ihre Ehefrauen bei der Betriebsführung auf „Gut Nutzhorn“. Verwalter

Gerd Flügger erläuterte den Wandel in der Landwirtschaft und inbesondere die Umstellung von der Schweinemast auf die Bullenmast mit bayerischen Fleckviehbullen. Mit einem Abendessen klang der Ausflug des Seniorenkreises im Feuerwehrhaus Schierbrok aus.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Zehn Jahre sind sie zusammen: Michaela Kunz und Wilfried Bührmann aus Westtrittrum. Grund genug das Jubiläum gebührend zu feiern. Doch nicht wie etwa bei einer hölzernen Hochzeit, sondern hier war es eine „Igelhochzeit“, was soviel bedeutet wie zehn Jahre Partnerschaft ohne Trauschein. Sie begingen ihren besonderen Tag zusammen mit Freunden und ihren Kindern Nico und Lisa Bührmann, Viviane und Wincent Kunz sowie zahlreichen Freunden im Döhler Krug. Für die neuen Besitzer des Gasthofs, Elena und Andrej sowie deren Sohn Nikolaj Samsonov,

war es seit der Neueröffnung die erste größere Feier im renovierten Festsaal.

Dreißig Lenze alt geworden und noch nicht unter die „Haube“ gekommen – das heißt in der hiesigen Region in der Regel: „Treppe fegen!“ Auch das Zwillings-Geschwisterpaar Andrea und Thomas Behnke aus Wildeshausen musste dieser alten Tradition auf dem Marktplatz gebührend Rechnung tragen. Als Hexenpärchen verkleidet und mit Besen gerüstet rückten sie der mit zahlreichen Kronkorken und Sägespänen übersäten Fläche vor dem Rathaus zu Leibe und befreiten diese akribisch vom Unrat. Kräftig angefeuert wurden die beiden dabei vom Musikkorps Wittekind, dem sie schon etwa 15 Jahre angehören. Auch der Wildeshauser Spielmannszug rückte an, da Andrea Behnke auch dort seit Jahren passives Mitglied ist. Die vielen Gäste und Freunde hatten ihren Spaß dabei, das Fegen hin und wieder zu erschweren, indem der gerade erst zusammengefegte Haufen wieder durcheinander gewirbelt wurde.

Anschließend wurde im privaten Garten noch kräftig gefeiert.

Klaus-Friedrich Bahlke, Alt-Majestät aus dem Dötlinger Ortsteil Oelmühle, hatte jetzt die Nachbarschaft rund um den Oelmühlen-Stein auf seinem Hof zu Gast. Der Anlass dazu war vielfältig: Zum einen treffen sich die Nachbarn gern, um gemeinsam zu feiern, zum anderen sollte ein Kinoabend in der Scheune veranstaltet werden. Über 50 Bilder wurden an die Leinwand geworfen. Bilder, die Schützenkönig Bahlke in Zeiten seiner Regentschaft zeigten. Die stimmungsvollen Aufnahmen waren Erinnerung zugleich und wurden ausgiebig beklatscht.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.