Kirchhatten Können wir uns den Einflüssen entziehen? Diese Frage warf Referentin Anna Kreiling von der Landwirtschaftskammer Niedersachsen am Mittwochnachmittag in ihrem Vortrag „Der gesteuerte Kunde – Widerstand zwecklos“ auf. Diesen hielt sie auf der Jahreshauptversammlung des Landfrauenvereins Kirchhatten im Hotel „Zum Deutschen Hause“.

Dabei ging Kreiling auf die Tricks ein, mit denen der Handel arbeitet, um den Kunden beim Einkaufen zu manipulieren. So sei der Regalaufbau im Supermarkt genau geplant. Hier werden die teuren Markenprodukte in Augenhöhe positioniert. Die günstigeren, meist Eigenmarken, sind indes weiter unten zu finden. Ebenso sei die „Quengelware“ im Kassenbereich ein beliebter Trick. Auch unsere Sinne würden gezielt angesprochen werden, erklärt Kreiling. „Wir als Kunden werden von unterschiedlichen Gerüchen beeinflusst, aber auch visuell mit Farben oder anderen optischen Reizen“, so die Referentin. Und auch Geräusche beim Autokauf, wie zum Beispiel das Klicken des Blinkers oder die Motorklänge, beeinflusse das Kaufverhalten.

Doch wie kann der Kunde der Manipulation entgehen? „Man sollte bewusst einkaufen und sich einen Einkaufszettel schreiben“, gab Kreiling als Tipp mit auf den Weg.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den NWZ-Wirtschafts-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Vor dem Vortrag standen aber noch die Tagesordnungspunkte der diesjährigen Jahreshauptversammlung auf dem Programm. So gab Ria Schröder vom Vorsitzteam in ihrer Begrüßungsrede bekannt, dass einige Frauen den Verein verlassen haben. Dafür seien aber auch sieben Frauen beigetreten. Der Landfrauenverein zählt damit 223 Mitglieder. Des Weiteren sei der Milchpreis derzeit mit 31 Cent je Kilogramm im Schnitt stabil. Die Schweinemast indes würde etwas schwächeln. Auch verwies Schröder auf die immer noch anhaltende Geflügelgrippe.

Der Jahresbericht ließ die Anwesenden noch mal in Erinnerungen schwelgen. 2016 hatten die Landfrauen allerlei Vorträgen sowie Fahrten und Ausflügen organisiert. Außerdem wurde die ehemalige Vorsitzende Ursel Wolff zur neuen Kassenprüferin gewählt.

Niklas Benter Redakteur / Sportredaktion
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.