Ahlhorn Eine „Institution“ beim Deutschen Roten Kreuz in Ahlhorn hört auf. Rosemarie Götz hat jetzt die Leitung der Kleiderkammer an der  Wildeshauser Straße nach fast 30 Jahren abgegeben. Bedürftige Menschen zu unterstützen und einen Beitrag zur Gesellschaft zu leisten, das war ihr immer wichtig. Mit viel Herzblut und Liebe zum Detail hat sie fast drei Jahrzehnte lang die Geschicke der Einrichtung geleitet und war auch eine Art „öffentliches Gesicht“ des DRK.

Götz fing vor vielen Jahren an, sich in der Kleiderkammer zu engagieren und ist dann „irgendwie daran hängen geblieben“, wie sie es selbst beschreibt. Heute hat sie viele Helferinnen und Helfer, die ebenfalls diesen Weg gehen und gemeinsam Gutes tun. „Für mich ist mit 75 Jahren nun so langsam Schluss“, erklärt Rosemarie Götz und gleichzeitig freut sie sich, dass ihre beiden Helferinnen Ludmilla Schmik und Irina Minich die Leitung übernehmen. „Beide sind schon seit vielen Jahren dabei und kennen sich hier aus. Im Notfall stehe ich aber auch immer noch zur Verfügung“, betont die scheidende Leiterin.

In der Kleiderkammer wurden in 2018 rund 4000 Kleidungsstücke an rund 1400 Besucher und Besucherinnen ausgegeben. Wer einen Bedarfsschein der Gemeinde vorlegen kann, bekommt Hosen, T-Shirts und andere Textilien kostenlos. Gegen einen kleinen Obolus kann sich in der Kleiderkammer jedoch jeder neu einkleiden. „Ich hoffe, die Bürgerinnen und Bürger in und um Ahlhorn spenden weiter für die bedürftigen Menschen“, erklärt Götz und bedauert den Rückgang der Kleiderspenden in 2018.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Kreisverbandsvorstand Michael Venzke bedankte sich bei der langjährigen Leiterin der Kleiderkammer und lobte, dass so ein Engagement heute kaum noch vorkomme.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.