SANDHATTEN Ein „neues“ Mannschafts-Transport-Fahrzeug (MTF) wurde am Freitagabend in einer kleinen Feierstunde vor dem Feuerwehrhaus in Sandhatten in Dienst gestellt. Als „Geschenk des Himmels“ bezeichnete es die stellvertretende Verwaltungschefin Heike Kersting, dass auf Eigeninitiative der Sandhatter Wehr und ihrem Kontakt zu Thomas Quitsch vom Fuhrpark der Firma Exxon Mobile in Großenkneten ein gebrauchtes und abgeschriebenes Werkstattfahrzeug kostenfrei übernommen werden konnte, dass mit der finanziellen Unterstützung von nur 3500 Euro durch die Gemeinde und beachtlichen Eigenleistungen der Sandhatter Wehr in ein optisch nagelneu wirkendes MTF verwandelt werden konnte.

Für die Gemeinde dankte Kersting der Sandhatter Wehr für ihr Engagement und zollte auch der Firma Exxon Mobile, vertreten durch die Öffentlichkeitsreferentin Birgit Paul sowie den im Munderloh wohnenden Quietsch Dank für die großzügige Spende. Auch der Sandhatter Ortsbrandmeister Wilfried Hollmann, der vor der Schlüsselübergabe auch die Sachbearbeiterin Silke Judwerschat, die Ausschussvorsitzende Elga Spille, Ratsmitglieder und den stv. Kreisbrandmeister Gerd Wichmann begrüßen konnte, freute sich sehr über das jetzt in leuchtend roter Farbe glänzende Fahrzeug, das als Einsatzleitwagen das ausgemusterte ersetzen wird.

Der alte Kleinbus hatte bereits 15 Jahre auf dem Buckel und ist in dieser Zeit über 4000 Kilometer gefahren. Das neue kommt dagegen nur auf 2000 Kilometer und kann nach der Umrüstung für viele Jahre eingesetzt werden. Auch dankte er seinen Feuerwehrkameraden für die über 250 Stunden ehrenamtlichen Eigenleistungen, in denen der Werkstattwagen „entkernt“ wurde, Fenster neu hineingeschnitten und Sitze wie Technik des alten MTF wieder eingebaut wurden. Auch das Blaulicht auf dem Dach und die Funktechnik konnten wiederverwendet werden, so Hollmann, nur neue Blitzlampen mussten angeschafft werden.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den NWZ-Wirtschafts-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Neben Spille sprach auch Wichmann sowie der stv. Gemeindebrandmeister Gerhard Scholz der Wehr seine Hochachtung aus und wünschte allzeit gute Fahrt.

Glückwünsche zum neuen Fahrzeug überbrachten auch Vertreter der anderen Hatter Wehren, bevor der Fahrzeugschlüssel über Birgit Paul, Heike Kersting, Wilfried Hollmann zum Gerätewart Rainer Schneider wanderte, der erstmals die Sirene ertönen ließ.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.