Wildeshausen Der Slogan ist ebenso prägnant wie einprägsam: „Retter in der Nacht“ steht in großen Lettern auf dem Taxi. „Wir sind 24 Stunden für die Menschen da – und das an allen Tagen im Jahr“, sagt Unternehmer Stefan Bothe. Seine Firma, „Taxi Bothe“, feiert in diesen Tagen das 25-jährige Bestehen.

Alles fing an mit zwei Mietwagen und jeder Menge Familienpower an der Alexander-straße 6 in Wildeshausen. „Außer meiner Frau Petra und ich fuhren meine inzwischen leider verstorbenen Eltern Franz und Berta sowie mein Bruder Matthias die Kundschaft“, erinnert sich Bothe (50) an die Anfänge. Zwei Jahre später wurden die ersten externen Fahrer eingestellt. Weil der Standort an der Alexanderstraße zu klein wurde, folgte 1995 der Umzug an den Westring. Zum Aufschwung trug die Diskothek „Fun Factory“ in unmittelbarer Nachbarschaft bei. Taxi-Bothe chauffierte Disco-Besucher, aber auch Gäste der Hotels, Kneipen und Restaurants sicher nach Hause. Längst geht das Repertoire über „Kneipen-Fahrten“ hinaus. „Tagsüber fahren unsere Taxen Patienten zu Ärzten, Dialysezentren oder in Spezialkliniken“, erzählt Bothe, „sowie Kinder zu Förderschulen.“ Aktuell im Einsatz seien 18 Taxen und Mietwagen, die am Westring von Petra Bothe und Betriebsleiterin Sonja Gerke koordiniert werden.

Bothe investiert stets in moderne Fahrzeugtechnik. Fahrsicherheitstraining und spezielle Schulungen, darunter Deeskalationstraining, finden regelmäßig in neuen Schulungsräumen statt.

Bereits 1999 stieg der Wildeshauser Taxi-Unternehmer auch ins Busgeschäft ein. Inzwischen fahren neun moderne Reisebusse für Bothe-Reisen quer durch Europa. Angeboten werden allerdings keine Pauschalreisen. Für den Dresdner Reisespezialisten „Herole Reisen“ befördert er Jugendliche in die schönsten Regionen Europas; für die Firma Höffmann Reisen (Vechta) bringt Bothe junge Leute in die Ferienlager nach Italien. Auch für Unternehmen ist der Wildeshauser Unternehmer exklusiv im Einsatz. Bei der Fußball-WM 2006 in Deutschland beispielsweise beklebte Bothe einen Bus im schwarzen Design der Firma Continental und chauffierte VIP-Gäste des Unternehmens.

Für Reisende aus Fernost bietet Bothe einen besonderen Service an: Mit der gebürtigen Chinesin Qia Li, die seit zehn Jahren im Unternehmen ist, hat er eine eigene Ansprechpartnerin für Tourismus-Angebote. Die Fahrten führen nicht nur zu Sehenswürdigkeiten wie dem Brandenburger Tor oder dem Eiffelturm. „Regelmäßig fahren wir drei- bis vierhundert Chinesen zur weltweit größten Messe für Medizintechnik, der Medica im Düsseldorf“, berichtet der Unternehmer. Für die Servicequalität erhielt er mehrfach Auszeichnungen.

Um entsprechend Platz vorzuhalten, baute Bothe 2015 eine neue Halle an der Buchbinderstraße 1 im Gewerbegebiet unweit der Visbeker Straße. 31 sozialversicherungspflichtige Angestellte und 26 Aushilfen arbeiten inzwischen für die beiden Firmen Taxi-Bothe und Clubreisen-Bothe.

Das Jubiläum möchte Bothe auf besondere Weise feiern: „Wir möchten uns bei unseren Kunden bedanken und ihnen etwas für ihre langjährige Treue zurückgeben“, erläutert der gelernte Schlosser. Und zu den Kunden zählt er auch die Wildeshauser Hotel- und Gastronomiebetriebe. Statt eines Tags der offenen Tür auf beiden Firmengeländen will Bothe am Samstag, 5. August, zwischen 20 und 22.30 Uhr in vielen Wildeshauser Gaststätten Freibier und alkoholfreie Getränke spendieren. „Dort erreiche wir am ehesten unsere Kunden“, meint er. Übrigens: Die Taxis werden auch am 5. August fahren.


Das Unternehmen unter   www.taxibothe.de/ 
Stefan Idel Redakteur / Landespolitischer Korrespondent
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.