+++ Eilmeldung +++
Aktualisiert vor 32 Minuten.

Cloppenburger Ortsumgehung
Lastwagen umgekippt – B72 voll gesperrt

Zurück in die späten 60er und 70er Jahre geht es beim diesjährigen Erntefest in Horstedt am Sonnabend, 28. September: „Hippie-Party“ lautet diesmal das Thema der abendlichen Mottoparty ab 20 Uhr, auf die ein auffälliges Bild an der Schützenhalle bereits unübersehbar hinweist (ovales Bild). Discomusik, manches bunte Flower-Power-Kostüm und Getränke wie „Hushpuppi“ oder „Blumenzauber“ sollen die Hippie-Zeit wieder aufleben lassen. „Einfach gute Laune mitbringen, gerne auch verkleiden und los geht’s auf die bunte Zeitreise“, sagt Pressewartin Heike Stöver.

Das Erntefest des Schützenvereins Schulenberg-Horstedt beginnt bereits nach Mittag, 13.15 Uhr, mit dem Antreten zum Abholen der Erntekrone (diesmal gewunden von den Stiftenhöftern) beim Hof Bischoff. Zurück im Saal, folgen eine Ernteandacht, Kaffeetafel sowie Spiele und Spaß für Kinder; für musikalische Untermalung sorgt Klaus Ideker. Ab 16 Uhr laufen zudem Schießwettbewerbe für Kinder, Jugendliche und Erwachsene.

Alle Hände voll zu tun haben derzeit Anke Hüneke, Claudia Pleus, Dina Pérez und Julia Lattuch: Das Quartett zieht für die Dorfgemeinschaft organisatorisch die Fäden beim ersten Erntefest in Groß Ippener seit 16 Jahren am 4./5. Oktober. Tatkräftige Unterstützung hatten die Organisatoren jetzt durch rund 35 Kinder, die im Dorfgemeinschaftshaus gemeinsam für das Fest Gedichte und Lieder einübten und bastelten. So entstanden Girlanden aus ausgeschnittenen Kürbissen, Maiskolben und mehr, mit Serviettentechnik verzierte Gläser für die Tischdeko oder Drachen für den Saalschmuck. Auf einem langen Tapetenstück, das beim Ernteumzug am 4. Oktober am Erntewagen prangen soll, durfte jedes Kind malen und seinen Namen schreiben. Zum Erntefestprogramm gehören nach dem Umzug am Freitag ein bunter Nachmittag in „Hackfeld’s Dorfkrug“ mit Kaffee, Aufhängen der Erntekrone, Erntesegen, Tombola, Vorträgen sowie Kinderdisco und am Sonnabend, 20 Uhr, eine Ernteparty mit DJ Matze.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Auf Rundtour mit dem Kremser von Beckeln über Holzhausen, Klein Köhren, Harpstedt, Wohlde, Winkelsett und Hackfeld ging es für die Senioren der Dorf- und Soldatenkameradschaft Beckeln. „Angeregt diskutierte man, welche Ländereien zu welchen Landwirten gehören“, berichtete Ewald Wacker nach der Rückkehr. Wieder am Ausgangspunkt, wartete im Gasthaus Beneking eine Kaffeetafel. Im nächsten Jahr wollen alle wieder dabei sein.

Eine Einsatzübung statt des regulären Übungsdienstes erwartete jüngst die Mitglieder der Feuerwehr Kirch- und Klosterseelte. Vorbereitet worden war sie von den Gruppenführern Marcus Hüneke und Matthias Wolpmann. Das Szenario: Timo Beyer, Inhaber einer örtlichen Kfz-Werkstatt, hatte Rauchentwicklung in seiner Werkstatt gemeldet, in der noch mehrere Personen arbeiteten. Als die Feuerwehrleute am Mühlenberg eintrafen, fanden sie einen stark vernebelten Betrieb vor, in dem sie zuerst drei vermisste Personen finden und in Sicherheit bringen mussten. Mehrere Trupps gingen dazu unter schwerem Atemschutz ins Gebäude, wobei eine zuvor platzierte Nebelmaschine und „Nullsichtmasken“ den Einsatz erschwerten. Parallel wurde eine Wasserversorgung aufgebaut und die Einsatzstelle ausgeleuchtet. „Mit zwei Schlauchleitungen und dem Einsatz des Wasserwerfers auf dem neuen TLF 2000 konnte der angenommene Brand rasch unter Kontrolle gebracht werden“, so Ineke Weitfeld, Pressewartin der Ortswehr. Auch alle vermissten Personen seien schnell und sicher gerettet worden. Mit der Übung sollten die Einsatzkräfte weiter geschult werden für reale Einsätze.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.