Die Teilnahme der Landjugend Sandersfeld beim Faschingsumzug in Ganderkesee verlief reibungslos und ohne Zwischenfälle. Das berichtet Matthias Wolff. „Mit unseren beiden Festwagen (Villa Kunterbunt und Hoppetosse) und knapp 110 Pippi Langstrumpfs haben wir den Umzug mit grandioser Stimmung begleitet und wurden am Sonntagmorgen mit einem sechsten Platz dafür prämiert.“ Die Sandersfelder warfen am Sonnabend sowohl die klassischen Karamelle, verteilten aber auch kleine Limonaden-Packungen, die vom Limo-Baum der Pippi Langstrumpf „gefallen“ waren.

„Alles in allem war die Teilnahme ein voller Erfolg und somit wurde das Jubiläumsjahr 2015 ordentlich gestartet“, betont Matthias Wolff. Die Landjugend freue sich nun auf die weiteren Veranstaltungen, wie zum Beispiel den Jubiläumsball.

Die Landjugend bedankt sich bei allen Helfern, ohne die die Wagen nicht so gut geworden wären. Ein besonderer Dank geht an alle Sponsoren und Unterstützer.

Geschafft und überglücklich haben auch die Linedance Hexen des TV Hude den Faschingsumzug am vergangenen Wochenende beendet. „Alle waren begeistert vom Umfeld und den vielen Glückwünschen, die ihnen zuteil geworden sind. Sonntag hatten alle noch mal zum Abschluss einen aufregenden Auftritt im Festzelt“, so Trainerin Anja Brinkmann. Ein Dank gehe noch einmal an alle, die das Vorhaben unterstützten Seit drei Jahren trainieren die Linedance Hexen sehr intensiv einmal in der Woche. Sie würden sich auch über Zuwachs freuen, vor allem bei Jungen, die leider noch in der deutlichen Unterzahl sind.

Rund 50 Senioren kamen am Sonnabend verkleidet zum Haus am Bahnhof um Karneval zu feiern. Für Faschingsstimmung sorgten die Musiker Fritz und Charlie mit ihren Akkordeons.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Newsletter zur Wahl im Nordwesten erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

„Musik, Kaffee, Kuchen und Tanzen stehen heute auf dem Programm“, sagte Roland Schepker von der DRK-Sozialstation, der die Veranstaltung leitete. Eigentlich hätte er mit mehr Gästen gerechnet – bei dem letzten Seniorennachmittag wären es um die 90 gewesen. Unterstützt wurde Schepker von seiner Ehefrau Iris Schepker sowie von Gisela Waltering. die ehrenamtlich die Seniorentreffen des DRK in Hude betreut.

Im Kindergarten Altmoorhausen soll demnächst die Leseecke mit neuen Polstern bestückt werden. So kommen die 200 Euro, die Gernold Rudolph und Michael Schütte in diesen Tagen an die Leiterin Jutta Onkes übergaben, gerade richtig. Das Geld spendeten Besucher beim letztjährigen Tannenbaumverkauf, den Gernold Rudolph organisierte. Für jeden Tannenbaum wurde außerdem eine Spende abgezwackt.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.