Ihre Zertifikate zur Qualifizierung in der Kindertagespflege nahmen zwölf Kursteilnehmerinnen in der Volkshochschule Wildeshausen entgegen. Mit viel Eifer und Engagement erlernten Elke Barlage, Margret Bornebusch, Karin Freese, Nicole Hansen, Verena Jassmann-Meyer, Olga Klippert-Wetzel, Rosita Lankuttis, Nicole Padeken, Jasmina Peter, Janka Röckener-Krause, Maureen Schreinecke und Valeska Zink innerhalb von 160 Unterrichtsstunden die pädagogischen, psychologischen und rechtlichen Grundlagen ihrer Tätigkeit als Tagesmutter. Wichtige Bestandteile des Lehrgangs waren etwa die Erziehung und Bildung sowie die Förderung und Entwicklung der Kinder, zudem die besonderen Herausforderungen in der Tagespflege. Es war bereits der achte Kursus dieser Art an der VHS. Die beiden Dozentinnen Angelika Mix und Edeltraut Helms erhielten Blumen für ihr Engagement. Helms ist von Anfang an dabei. Kreisjugendamtsleiter Robert Wittkowski war froh, dass weitere zwölf Tagesmütter ihre Ausbildung abgeschlossen haben. Bei der Umsetzung des Rechtsanspruches auf einen Betreuungsplatz für unter Dreijährige, der ab 1. August greift, würden sie – neben den weiteren Krippenplätzen – gebraucht.

Die erste Wanderung im neuen Jahr ist beim Wanderkreis im Heimatverein Düngstrup stets eine Kohltour. So auch in diesem Jahr. Peter Hahn führte die 36 Wanderer bei kaltem Winterwetter auf eine gut acht Kilometer lange Strecke. Entlang der Hunte ging es auf dem Huntewanderweg in Wildeshausen zunächst bis zur Autobahnunterführung. Von dort wanderte die Gruppe weiter Richtung Spascher Sand Resort, wie Volker Reißner berichtete. Über gefrorene Felder und Wiesen gelangten die Wanderer zurück auf den Huntewanderweg. Heimatfreund Peter Hahn lieferte Wissenswertes über das Urstromtal der Hunte und weitere Gegebenheiten. Den letzten Stopp legte die Wandergruppe hinter der Alexanderkirche ein. Hier konnten die Teilnehmer viel aus dem geschichtlichen Werdegangs der alten Basilika erfahren. Nach gut zwei Stunden warteten im Gasthaus Wolters schon Kohl und Pinkel auf die Wanderer.

Glückliche Gewinner: Fred Hagelmann (50) aus Düngstrup und Manuela Pacholke (45) aus Wildeshausen haben jeweils 5000 Euro bei der Monatsauslosung „Sparen und Gewinnen“ der LzO gewonnen. Tim Selchert, Leiter der Wildeshauser LzO-Filiale Wildeshausen, und Kundenberaterin Isabella Bentsch gratulieren den glücklichen Gewinnern. Sohn Kilian Hagelmann (7) schnappte sich gleich ein Sparschwein.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.