Ran an den Wind – so sangen am Donnerstag die Delme Shanty Singers im Treffpunkt des Wichernstift-Altenpflegeheims in Elmeloh. Der Lied-Text passte zum Wetter – denn draußen tobte Orkantief Xaver. Eigens wegen des Sturms hatten die Delmenhorsterinnen ihr maritimes Konzert ein wenig vorverlegt. Ihr Auftritt war Teil des Wichernstift-Kulturprogramms: Weil die Bewohner nur schwerlich Veranstaltungen besuchen können, hole man allmonatlich Veranstaltungen ins Haus, erläuterte Heimleiter Friedrich Mohn.

Die Adventszeit für die Ehrung verdienter Mitglieder genutzt hat die CDU Ganderkesee. Bei einer Kaffeetafel im Gasthof Menkens in Hoykenkamp gratulierte Vorsitzender Hillard Bley zusammen mit der CDU-Bundestagsabgeordneten Astrid Grotelüschen und dem Ehrenvorsitzenden Hans-H. Hubmann zur langjährigen Mitgliedschaft, sie überreichten Ehrenurkunden und Präsente. Geehrt wurden Heiko Ahlers, Liane Henke (beide 40 Jahre), Aiga StolleWerner Fleischer, Hans Dieter Meyer (alle 35 Jahre), Herbert Meyer (25 Jahre), Petra Hubmann-Lübbe, Hilde Schoberth (beide 20 Jahre) und Cindy Klüner (zehn Jahre).

Ehrungen standen auch bei der Weihnachtsfeier des THW Hude-Bookholzberg im „Schwarzen Ross“ an. Im Beisein von Landrat Frank Eger, Ganderkesees Vize-Bürgermeisterin Christel Zießler, Hudes stellvertretendem Bürgermeister Peter Zwiener, Gerd Wiechmann, stellvertretender Kreisbrandmeister, sowie Geschäftsführerin Sigrid Fischer von der THW-Geschäftsstelle in Bremen ehrte Ortsbeauftragter Niels Kähler seinen Stellvertreter Thomas Schult für 30-jährige Einsatzbereitschaft sowie Lars Budzinski für zehn Jahre im THW. Seinen Dank richtete Kähler an Verwaltungshelferin Erika Czwink und Sigrid Fischer für ihren Einsatz sowie an die älteste Helferin des Ortsverbandes, Gerda Rüdebusch, die immer noch an vielen Veranstaltungen der Altersabteilung teilnimmt.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Auch beim Schützenverein Bergedorf galt es kürzlich viele Hände zu schütteln. Beim Fleisch- und Wurstschießen wurden Herbstmeister gekürt und Pokale vergeben. Folgende Mitglieder sicherten sich die Titel: Iris Timmermann (59 Ringe) und Bennet Pelz (59; beide Schüler), Ramona Harms (167,8) und Pascal Drücker (174,1; beide Jugend), Hans-Joachim Skibbe (165,3; Altersgruppe), Dagmar Pelz (167,8; Damen) und Udo Becker (173,9; Herren). Die Bildscheiben gingen an Lasse Hohnholt (Schüler), Doris Harms (Damen) und Merlin Ahrens (Herren). Die Helga- und-Helmut-Paul-Plakette errang Mirco Timmermann (59), den Jugendpokal Ramona Harms (76,7). Die Georg-Pelz-Plakette durfte Dagmar Pelz (78,4) mitnehmen. Im Schießen um den Nord-Süd-Pokal siegte der Süden mit 471 Ringen gegen den Norden, der 468 Ringe erzielte. Einzelsieger wurde Stellan Bleydorn (50).

Am Rande des Schießens wurden die Preise des jüngsten Luftballonwettbewerbs verteilt. Den Siegerpreis überreichten Festausschuss-Mitglied Martina Lehmkuhl und Vereinschef Detlef Kup­ner an Alina von Seggern, deren Ballon 150 Kilometer zurückgelegt hatte. Zweite wurde Lena Schröder, Dritter Mathis Brinkmann.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.