GROSSE KUNST ZU KLEINEN PREISEN – UNTER DIESEM MOTTO Die Nachricht verbreitete sich in Windeseile, als Claudia Logemann aus Hölingen (Gemeinde Winkelsett) in Vechta neue Weser-Ems-Meisterin in der Vielseitigkeit wurde. Auch in der Wesermarsch war die Freude groß. Denn über all die Jahre ist sie dem Stedinger Reit- und Fahrverein „Sturmvogel“ Berne treu geblieben. Prompt wurde ein Kranz mit gelben und roten Schleifen gebunden. 20 „Sturmvögel“, darunter Vereinsvorsitzender Dieter Logemann, machten sich auf den Weg ins 60 Kilometer entfernte Hölingen. Mit großem „Hallo“ wurden die Gäste auf dem Hof in Hölingen empfangen. Stolz präsentierte sich Claudia Logemann mit ihrem Pferd „Ravenna“ unter dem flugs aufgehängten Ehrenkranz.

Die Gemeinde Hatten war Ziel des Ausflugs des Seniorenkreises des Kreisfeuerwehrverbandes Landkreis Oldenburg (KFV). Vom Lokal „Alte Post“ in Sandhatten ging es mit zwei Kremserwagen zum Freizeitzentrum Kirchhatten, weiter auf dem „Sandweg“ durch Hatterwüsting und anschließend zum neuen Gewerbegebiet in Sandkrug. Ziel waren dort die Behindertenwerkstätten. Betriebsleiter Wolfgang Breer erläuterte während eines Rundgangs die Aufgaben in der Tischlerei, Schlosserei oder der Verpackungsabteilung. Im Barneführerholz erwartete dann Revierförster Karl-Heinz Pelster die einstigen Führungskräfte und Funktionsträger der Feuerwehr und ihre Frauen. Pelster beschrieb die Aufforstungen nach dem Herbststurm 1972 und die heutige nachhaltige Bewirtschaftung des Waldes. Die Kameraden erfuhren auch, dass das „Kistenbergsmoor“ nach dem Sturm nicht wieder aufgeforstet wurde und jetzt der wissenschaftlichen Erkundung dient. Den Abschluss der Kremserfahrt, die von Hans-Jürgen Wulf und Otto Oltmann organisiert wurde, war ein Abendessen in der „Alten Post“

könnte am Sonnabend, 4. September, eine Auktion zugunsten der Oldenburgischen Aidshilfe im Oldenburger Veranstaltungszentrum PFL stehen. Renommierte Künstlerinnen und Künstler haben 200 Gemälde, Radierungen, Skulpturen, Zeichnungen, Fotoarbeiten, Drucke und Aquarelle gestiftet, die der Wildeshauser Galerist und Künstler Hartmut Berlinicke ab 16 Uhr aufrufen wird. Die meisten Bilder sind bereits gerahmt. Die Künstlerinnen und Künstler demonstrieren ihre Solidarität mit den Aids-Kranken. Vom Erlös der Auktion profitiert die Oldenburgische Aidshilfe, die sich auch stark im Landkreis engagiert.

Zu einer Boßel-Tour machten sich am Wochenende die Tamboure der Wildeshauser Schützengilde mit ihren Frauen auf. Ehrengäste waren in diesem Jahr Hergen und Silke Stolle. Da es sich um eine traditionelle friesische Volkssportart handelt, hatten sich die Teilnehmer entsprechend gekleidet. Der Weg führte über den Westring und durch Bargloy. Die Kaffeepause auf dem Schießstand in Lüerte wurde genutzt, um den „König der Tamboure“ sowie seine Königin auszuschießen. Als Sieger gingen in diesem Jahr Hergen Stolle und Birgit Siegmann-Wulf hervor. Abschluss der Boßeltour war das Dorfgemeinschaftshaus in Düngstrup, wo der Tag mit einem leckeren Essen und Getränken ausklang.

A          ls sportbegeistert erwie­sen sich die Beamten der Polizeiinspektion Delmenhorst/Oldenburg-Land. Neben Sportarten wie Laufen, Schwimmen und Schießen standen an zwei Tagen auch die „Action Games“ auf dem Programm. Dabei seilten sich die Beamten unter anderem vom 32 Meter hohen Schlauchturm in Delmenhorst ab. Am Donnerstagabend ehrte Kriminaldirektor Jörn Stilke im Kirchhatter Schützenhof die Sieger. Günter Bajorat, Stefan Roth, Swantje Backhaus, Detlev Buschenlange und der erst 16-jährige Fachoberschüler Phillip Meyer gewannen die „Action Games“.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.