Packende Faustballbegegnungen lieferten sich die Grundschüler der dritten und vierten Klassen am Dienstagvormittag beim Schulfaustballturnier auf der Sportanlage des TV Brettorf. Insgesamt 21 Teams von vier Grundschulen nahmen an der Veranstaltung teil. Mit dem Ablauf des Turniers war Organisator Tobias Kläner zufrieden, beim Meldeergebnis sah er aber noch Luft nach oben. „Nachdem in den vergangenen Jahren über 30 Grundschulteams teilgenommen haben, mussten in diesem Jahr drei Schulen aufgrund von Terminkollisionen absagen“, so Kläner. „21 Teams sind völlig in Ordnung, aber vier Schulen sind zu wenig.“ Trotz ihres jungen Alters lieferten sich die Nachwuchsfaustballer in insgesamt vier Spielklassen spannende Spiele mit teilweise beeindruckenden Ballwechseln. Die Siege sicherten sich in der Anfängerklasse der Mädchen die Grundschule Wardenburg vor der Grundschule Ahlhorn. Die beste Anfängermannschaft bei den Jungen stellte die Grundschule Ahlhorn vor den Grundschulen Hohenfelde und Wardenburg. In der Leistungsklasse der Mädchen feierte Ahlhorn einen Doppelsieg vor der Grundschule Neerstedt. Bei den Jungen behauptete sich die Grundschule Neerstedt vor der Grundschule Ahlhorn. Finanziell unterstützt wurde das Turnier vom Niedersächsischen Turnerbund, der Niedersächsischen Lottostiftung, sowie der Firma Meyer Technik.

Brasilianische Klänge auf der Terrasse der Fachklinik Oldenburger Land in Neerstedt ließen am Freitagabend kaum noch einen Platz in den Stuhlreihen frei bleiben. Das Trio „Blue Bossa“ mit der Brasilianerin Eliene do Valle als Frontfrau und Sängerin, begleitet von Uwe Gast mit dem Saxophon und Peter Löffler auf der Gitarre, ließ zumindest atmosphärisch den Terrassengarten als einen Strandabschnitt der Copacabana von Rio de Janeiro erscheinen. Dafür sorgte auch das schöne Frühsommerwetter, das den Abend leicht zu einer Reise nach Südamerika werden ließ. Entsprechend groß war der Applaus, denn der Funke zum Publikum sprang schnell über. Damit gelang es dem Trio aus Oldenburg, mit seinem Bossa-Nova-Programm auch Erinnerungen an die großen Zeiten der 60er-Jahre zu wecken. Eine Zeit, in der die Musikszene von Stars wie Stan Getz, Joao Gilberto und Antonio Carlos Jobim geprägt wurden. Manchem mag der Hit „Girl from Ipanema“ noch in den Ohren liegen. Vor der Pause war das Stück dann live zu hören. 21 Titel hatte das Trio auf der Playlist. Zum Auftakt hatte es passend „Blue Bossa“ von Kerry Dorham ausgewählt. Mit Konzerten wie diesem am Freitagabend möchte die Fachklinik auch künftig musikalisch Menschen zusammenführen. Dann aber nicht nur aus der Fachklinik, sondern auch aus dem öffentlichen Leben. So sehen zumindest die Planungen aus.

Das Königsschießen des SV Simmerhausen-Hockensberg auf der Schießsportanlage in Brettorf war in diesem Jahr wieder ein voller Erfolg – auch wenn die Proklamation der Kinder und Jugend aus Termingründen vorgezogen werden musste. Bei den Kindern war Mika Kreye am treffsichersten. Er ist damit der neue Kinderkönig und hat als 1. Adjutant Luis Neugebauer und als 2. Adjutantin seine Schwester Anna Kreye an seiner Seite. Neue Jugendkönigin ist Amy Linn Suckow, die sich den Titel in einem engen Duell gegen Vorjahressiegerin Vanessa Stöck holte, die nun die 1. Adjutantin ist. Nach den spannenden Wettbewerben freuen sich Schießsportleiter Burghard Stöck und der Vorsitzende Wolfgang Rohenkohl bereits jetzt auf das nächste Schießen mit den Kindern und Jugendlichen.

Zahlreiche Eltern, Kinder und Lehrer haben im Frühjahr den Schulgarten der Dötlinger Grundschule auf Vordermann gebracht. Der Teich, das Gemüse- und Kräuterbeet und das Gartenhaus wurden gesäubert und für den Sachunterricht vorbereitet. In den ersten vier Jahrgängen stehe das Kennenlernen von heimischen Kräutern, Gemüsen und Teichbewohnern im Fokus, berichtete Schulsekretärin Doris Vorlauf. Im Anschluss an die gelungene Gartenaktion wurde gemeinsam gepicknickt.

Erfolgreich gelesen wurde in der Grundschule Neerstedt. Beim schulinternen Entscheid gab es in gleich sieben Kategorien Sieger. Leni Hasselberg (3. Klasse) und Johanna Klemm (4. Klasse) qualifizierten sich mit ihrem ersten Platz für den Lesewettbewerb Huntetal, den die Brettorferin Hasselberg gewann. Alle schulinternen Sieger wurden für ihre tollen Leistungen vor den Klassen der Grund- und Sprachheilschule geehrt. Dies sind: Sebastian Knoop, Marcel Menzel (1. Klasse), Bentje Diers, Tuan Anh Ngyen (2. Klasse) und Silas Hoffmann (3. Klasse). Organisiert hatte den Wettbewerb Lehrerin Hildburg Kästner.

Als Umweltschule in Europa haben die Grund- und Sprachheilschüler aus Neerstedt bei einem Schülerflohmarkt im März rund 520 Euro erwirtschaftet. Das Geld wurde, nach einer Entscheidung im Schülerrat, nun an das Kinderhilfswerk Unicef gespendet. Am Dienstag nahm Christiane Appel-Schneider vom lokalen Unicef-Team aus Delmenhorst den symbolischen Scheck entgegen. „Wir freuen uns, dass Sie hier sind, um das Geld für Kinder in Not abzuholen“, sagten die beiden Schüler Laurence Lüschen und Maximilian Brehmer. Appel-Schneider berichtete, was Unicef gerade für Kinder in aller Welt macht und lobte das Engagement der Schüler. Mit dem Geld könne man 15 Kinder einen Monat lang mit Erdnusspaste ernähren.

Internationale Kontakte pflegt die Grundschule Neerstedt auch in den nächsten zwei Jahren. Das Erasmus-Projekt an der Schule wird bis 2020 fortgesetzt. Im Rahmen des Projektes werden die beiden Lehrerinnen Birte Otte und Friederike Bünte an Partnerschulen in Schottland und Schweden hospitieren. Die beiden Schulen hatten sie bei Seminaren in Porto und Teneriffa kennengelernt. Der Fokus bei den beiden Pädagoginnen liegt dabei darauf, wie „Neue Medien“ im Unterricht eingesetzt werden können. Otte und Bünte sollen im Anschluss als Multiplikatoren fungieren.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.