Die Volkshochschule Wildeshausen hat den Münchner Autoren und Politikwissenschaftler Dr. Christoph Rohde eingeladen. Er hält am Donnerstag, 1. Oktober, um 19 Uhr einen Vortrag über „Respekt im digitalen Raum“ im Forum des Gymnasiums Wildeshausen. Unsere Redaktion hat vorab mit ihm gesprochen.

Frage: Herr Rohde, was bedeutet für Sie Respekt?

Christoph Rohde: Respekt ist, den anderen – und da bin ich auch Christ – als Ebenbild Gottes und als Gesamtpersönlichkeit mit eigener Würde zu betrachten.

Frage: Worum wird es in Ihrem Vortrag genau gehen?

Christoph Rohde: Wir sehen überall ein Lamentieren über den Verlust des Respektes, und ich werde aus verschiedenen Sichtweisen, philosophisch, spirituell und technisch, zeigen, dass es ein Prozess ist, der seit einem halben Jahrhundert fortschreitet. Dabei haben wir es als Einzelne in der Hand, eine Gegenrichtung einzuschlagen.

Frage: Wie steht es um den Respekt im digitalen Raum?

Christoph Rohde: Mangelnder Respekt ist ein gesellschaftliches Phänomen. Technik und Philosophie gehen im Grunde Hand in Hand. Die Postmoderne bringt die Vorstellung mit sich, dass es keine verbindlichen Werte und Wahrheiten mehr gibt. Das wird durch die Bedingungen der technischen Welt verstärkt. Der Moment der Aufmerksamkeit ist wichtiger als das bessere Argument. Es braucht digitale Zivilcourage. Ich meine damit den Mut, eine Person, die sich respektlos verhalten hat, zu konfrontieren und aufzufordern, sich zu entschuldigen.

Marlis Stein Volontärin, 2. Ausbildungsjahr / NWZ-Redaktion
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.