Beim Reit- und Fahrverein Holle Wüsting fand der Herbstlehrgang für verschiedene Reitabzeichen statt. Unter den Augen der beiden Richter Horst Bührmann und Britta Scherbring konnten die Kinder und jungen Erwachsenen bei der Prüfungsabnahme ihr Können unter Beweis stellen. Bei dem Lehrgang wurde das bereits vorhandene Wissen der jungen Reiter täglich von den Ausbildern des Vereins vertieft.

Die Theorie wurde von Anja Gorath unterrichtet, um den praktischen Teil kümmerten sich Sonja Heuer und Nicole Menkens. Alle drei Ausbilder waren sich einig: „Es war eine tolle Truppe, hat viel Spaß gemacht und alle Prüflinge waren mit viel Ehrgeiz dabei.“ Bestanden haben alle Teilnehmer wie folgt: Den Basispass erlangten Jördis Rebecca Campe, Selma Rahel Campe und Lena Witte. Das Reitabzeichen Nummer Vier absolvierten Celina Böschen, Amelie von der Pütten und Philine Wittkopf. Das Reitabzeichen Nummer Fünf erreichten Jördis Rebecca Campe und Lena Witte. Eyleen Buskohl, Selma Rahel Campe, Svea Dinklage, Carlotta Feßner, Sophie Pauloweit und Vanessa von Deetzen legten das Reitabzeichen Nummer Sieben ab. Julia Dinklage absolvierte das Longierabzeichen Nummer Fünf.

International aktiv waren auch dieses Jahr wieder die Lauffreunde Hude. Die Wahl zur diesjährigen Laufreise führte die Gruppe nach Norditalien zum Gardasee. Am Ankunftstag begrüßte die Sportler noch strömender Regen. Wie es anders geht, zeigte sich am Tag des Marathons: Wolkenfreier und strahlend blauer Himmel begleitete die Läufer vom Start in Malcesine bis zum Ziel in Torbele.

Die Strecke führte direkt am See entlang. Die normalerweise sehr stark frequentierte Straße wurde für die Veranstaltung komplett gesperrt, sodass die Läufer durchgehend das glasklare Wasser des Sees mit dem Bergpanorama im Hintergrund genießen konnten. Alle waren sich einig, dass dieses wohl die schönste Laufveranstaltung war, die bisher besucht wurde. Es war eine absolute Bilderbuchkulisse, die die Huder begleitete. Davor waren die Lauffreunde unter anderem in Lissabon und Thessaloniki im Einsatz.

Am Gardasee erreichten die Lauffreunde folgende Zeiten: Andre Finke lief den Marathon in 3 Stunden, 28 Minuten und 52 Sekunden (3:28:52). Die anderen Läufer nahmen am 15-Kilometer-Lauf teil, Marko Jakob lief diesen in 1:21:38, Bernd Hedenkamp in 1:24:21, Thomas Jakob in 1:37:43, Yvonne Jakob-Engelhardt in 1:37:46, Cornelia Ubert in 1:42:50 und Sabine Frerichs in 1:44:37.

Die Landjugenden im Kreis Oldenburg haben im Nachgang der Land-Tage-Nord eine Spende der EWE erhalten. Wie schon in den vergangenen Jahren hat die EWE hat auch in diesem Jahr wieder auf ihrem Messestand bei den Land-Tagen in Wüsting Getränkeflaschen inklusive einer Halterung an die Besucher verteilt. „Für jede Flasche die wir an unserem Stand ausgeben, erhalten wir im Gegenzug eine kleine Spende für eine regionale Einrichtung beziehungsweise einen Verein“ berichtet Patricia Lück von der EWE Vertrieb GmbH. „In diesem Jahr haben wir uns dazu entschieden, die Landjugend-Gruppen im Kreis Oldenburg mit der gesammelten Spende zu unterstützen“.

Insgesamt wurden etwa 1000 Euro gesammelt. „Wir bedanken uns ganz herzlich bei der EWE für die Spende“ sagt Matthias Wolff, Vorsitzender der Kreislandjugend Oldenburg. Das Geld solle für gemeinsame Aktionen der Gruppen der Kreislandjugend im Landkreis Oldenburg verwendet werden, hieß es weiter.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.