M

it sehr guten Ergebnissen bei den Landesmeisterschaften haben sich die Huder Elfriede Klimek, Marlies Jüchter und Susanne Heidorn die Teilnahme an den Deutschen Meisterschaften der Sportschützen in München gesichert.

Mit 287 Ringen sorgte Susanne Heidorn im Wettbewerb Kleinkaliber 100 Meter für das herausragende Ergebnis. Sie wurde Landesmeisterin und erreichte damit einen der begehrten Startplätze ihrer Altersklasse. Susanne Heidorn startet nun in München für den Schützenverein Hude in den Wettbewerben Luftgewehr und Sportgewehr 3 mal 20 Schuss ebenso wie Elfriede Klimek im Wettbewerb Luftgewehr. Die Wettbewerbe Kleinkaliber 3 mal 20 und Zimmerstutzen schießt sie für den SV Etzhorn ebenso wie Susanne Heidorn.

Auch die Huder Jugendsportleiterin Kirsten Stender hat in München gleich vier Starts. In zwei Luftgewehrdisziplinen, einen Kleinkaliber- und einem Zimmerstutzen-Wettbewerb startet sie in der Behindertenklasse für den SV Etzhorn.

Bernfried Jüchter wurde im Wettbewerb Luftpistole Auflage mit 289 Ringen (neuer Landesrekord) Landesmeister in der A-Senioren-Klasse. Dies reichte für die Qualifikation zur im Oktober in Hannover für diesen Wettbewerb stattfindenden Deutschen Meisterschaft.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.