Wardenburg Frank Speckmann hat sein Amt als Vorsitzender der Arbeitsgemeinschaft der Orts- und Bürgervereine (ARGE) niedergelegt. Er habe dem Vorstand am 10. September mitgeteilt, dass er mit sofortiger Wirkung von seinem Amt als Vorsitzender der ARGE zurücktrete, bestätigte Speckmann auf Nachfrage der NWZ. Die Mitgliedsvereine wurden bereits informiert.

Speckmann hatte sich als einer von fünf Kandidaten im September zur Bürgermeisterwahl gestellt, jedoch nicht die Stimmenmehrheit bekommen. „Die Bürgermeisterwahl hat mir deutlich gemacht, dass ich offensichtlich nicht über den nötigen Rückhalt in der Bevölkerung verfüge, um zum Wohle der Orts- und Bürgervereine das Amt des Vorsitzenden der ARGE auszuüben“, so der 52-Jährige. Die Arbeit im Vorstand habe ihm Spaß gemacht, der ARGE wünsche er für die Zukunft alles Gute.

Nachdem der Vorstand der ARGE die Mitgliedsvereine entsprechend informiert hatte, will er sich nun Mitte November zusammensetzen, um das weitere Vorgehen zu besprechen. Bis auf Weiteres leitet die stellvertretende Vorsitzende Marianne Ulken die Geschicke der ARGE kommissarisch – voraussichtlich bis zur Jahreshauptversammlung Anfang 2020. „Wir suchen nun natürlich jemanden, der den Vorsitz übernehmen kann“, so Marianne Ulken.

Schon bevor Frank Speckmann im August 2018 den Vorsitz übernahm, hatte Ulken die ARGE kommissarisch vorübergehend geleitet. Zuvor hatte Josef Wunram bis März 2018 zehn Jahre lang an der Spitze der Orts- und Bürgervereine gestanden.

Anke Brockmeyer Redakteurin / Reportage-Redaktion
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.