SAGE SAGE/FJ - Egon Stigge nahm kein Blatt vor den Mund: „Das Königsschießen war wieder ein Reinfall“, sagte der Vorsitzende des Schützenvereins Sage am Freitagabend auf der Generalversammlung im Haaster Krug. Grund für den Unmut: Es hatte im vergangenen Jahr ein zweiter Termin angesetzt werden müssen, um überhaupt ein Königshaus in dem 282 Mitglieder starken Verein zu ermitteln. Unmissverständlich machte Stigge auch deutlich, dass er zu einer solchen Wiederholung des Schießens nicht noch einmal bereit sein werde.

Bessere Beteiligung am Eröffnungs- und Abschlussschießen sowie an der Seniorenveranstaltung wünschte sich der Vorsitzende zudem. Es müsste eine Attraktivitätssteigerung erreicht werden. Positiv ragten aus der Jahresbilanz der Kinderkarneval und das Schützenfest heraus. Hervorragend seien gar die Ergebnisse des Eröffnungsschießens gewesen, freute sich Sportleiter Dieter Niegel, der ausführlich die Ergebnisse der internen und auswärtigen Schießen präsentierte.

Im Anschluss an die Jahresrückblicke schritt die Versammlung zu den Neuwahlen, die unter zum Teil lauten Diskussionen stattfanden und weit über eine Stunde in Anspruch nahmen.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Als Vorsitzender wurde Egon Stigge wiedergewählt, 2. Vorsitzender bleibt Michael Muhle. Neue 3. Vorsitzende ist Giesela Klare. Zum neuen Kassenwart wählten die Schützen Dirk Schönhoff. Er löst Eckhard Nappe ab, der nun stellvertretender Kassenwart ist. Sein Amt als Schriftführer gab Werner Cording ab. Die Nachfolge tritt Hildburg Muhle an. Sie wird von Martina Speer vertreten, die ebenfalls neu gewählt wurde.

Zum Hauptmann wählte die Versammlung Eckhard Poppe, 1. Stellvertreter wurde Carsten Stigge. Als zweiter stellvertretender Hauptmann wurde Gerd Schwantje wiedergewählt.

Keine Veränderungen gab es unterdessen im Bereich der Sportleiter. An erster Stelle steht weiterhin Dieter Niegel, der vertreten wird von Franz Kriete und Michael Muhle. Jugendsportleiterin Angelika Kerber hatte das Amt zuletzt bereits kommissarisch ausgeführt, die Generalversammlung bestätigte den Posten nun. Damenleiterin bleibt Rita Stigge, Stellvertreterin Gisela Niegel. Den Festausschuss führt weiter Jörg Muhle, Fahnenträger bleibt Rolf Behlen.

Zum Ehrenvorsitzenden ernannte die Versammlung Klaus Nappe, der 46 Jahre Vorstandsmitglied war.

Ferner wurden ausgezeichnet Helga und Gerd Schwantje für 28 beziehungsweise 32 Jahre Arbeit im Vorstand. Die silberne Ehrennadel für 25-jährige Mitgliedschaft ging an Werner Müller, Werner Cording und Jens-Olaf Kowski wurde die Verdienstmedaille in Silber verliehen.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.