Wildeshausen Neu gewählt hat am Freitagabend die Wildeshauser SPD ihren Vorstand. Die 35 Mitglieder sprachen sich einstimmig für die Spitzenmannschaft aus, berichtete Vorsitzender Thomas Harms. Gewählt wurden: Jürgen Wiesner (Kassenwart), Ulrich Becker (Schriftführer), Jürgen Schlausch (stellvertretender Vorsitzender), die Beisitzer Sven Bischoff, Silke Grabbe, Matthias Kluck und Stephan Diekmann sowie Thomas Harms als Vorsitzender.

Auch eine Vorschlagsliste für die Kreistags-Kandidaten wurde aufgestellt. Nominiert wurden: Hannelore Hunter Roßmann, Franz Duin, Vera Debicki, Woldemar Schillberg, Walter Panscher und Hartmut Frerichs. Harms betonte, dass es sich hierbei um eine Vorschlagsliste für den Unterbezirk handle. Es muss noch eine Reihung mit Dötlingen und Harpstedt erfolgen. Wildeshausen hat diesmal Erstzugriffsrecht, dann Dötlingen, dann Harpstedt. Endgültig festgelegt wird die Gesamtliste beim Parteitag des Unterbezirks am 9. April. Dafür wurden neun Delegierte gewählt.

Auf der Jahreshauptversammlung der SPD gab es auch einen bericht der Ratsfraktion, wie Vorsitzende Evelyn Goosmann mitteilte. Dabei ging es im Bereich Verkehr um die Aufstellung einer Fußgängerampel an der Harpstedter Straße und die Herabstufung der B 213 sowie die Parksituation an der Wallschule (NWZ  berichtete). Positiv bewertet wurde der große Einsatz vieler Ehrenamtlicher und auch der Verwaltungen bei der Unterbringung der Flüchtlinge. „Durch die dezentrale Unterbringung und die große Hilfsbereitschaft hier in Wildeshausen haben wir doch eine positive Stimmung, die auch hoffentlich so bleibt“, meinte Goosmann.

Ein großes Problem sei die Raumnot an den Grundschulen. „Die SPD hatte ja beantragt, eine neue Schule in der Stem zu bauen. Mangels Geld ist dies jedoch in den nächsten Jahren nicht zu stemmen, obwohl dies die sinnvollste Lösung wäre“, so Goosmann. Sie sprach sich dafür aus, Räume der Hunteschule zu nutzen.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.