Kirchhatten /Sandkrug /Dingstede Doppelter Wechsel an der Spitze der Feuerwehren in der Gemeinde Hatten: Am Donnerstagabend sind Stefan Heinke (Sandhatten) und Hergen Schütte (Dingstede) zum neuen Gemeindebrandmeister bzw. stellvertretenden Gemeindebrandmeister ernannt worden. Nach der Feierstunde im Rathaus wurde Heinke von seinen Kameraden im Feuerwehrwagen nach Hause kutschiert. Im Ort Sandhatten warteten bereits weitere Feuerwehrleute, die auf der Ortsdurchfahrt ein Spalier aus Wasserstrahlen errichteten – eine gelungene Überraschung für den seit 28. Juli 2005 in der Feuerwehr engagierten Sandhatter.

Zuvor hatte Bürgermeister Christian Pundt im Kirchhatter Rathaus den beiden neuen Männern an der Feuerwehrspitze alles Gute und eine glückliche Hand bei künftigen Entscheidungen gewünscht.

Viel Lob gab es für die Arbeit der beiden Vorgänger – Reiner Schröder und dessen Stellvertreter Gerhard Scholz. Schröder war am 16. Mai 1982 in die Feuerwehr Dingstede eingetreten und vom 25. September 2009 bis 24. September 2015 Gemeindebrandmeister. Gerhard Scholz gehört bereits seit 7. Oktober 1977 der Feuerwehr Sandhatten an. 18 Jahre lang, vom 25. September 1997 bis 24. September 2015 war er stellvertretender Gemeindebrandmeister in Hatten.

Die Amtszeit der beiden Nachfolger, Stefan Heinke und Hergen Schütte, beträgt sechs Jahre. Schütte trat bereits am 17. Juli 1980 in die Feuerwehr Dingstede ein, seit dem 23. März 2010 ist er Ortsbrandmeister der Feuerwehr Dingstede.

Erster Kreisrat Christian Wolf, zugleich Vorsitzender des Verwaltungsrates der Großleitstelle für den Rettungsdienst und Brandschutz im Oldenburger Land, würdigte die Arbeit des scheidenden Gemeindebrandmeister. Reiner Schröder habe durch seine besonnene und kompetente Arbeit Eindruck hinterlassen.

Reiner Schröder, der aus beruflichen Gründen aus dem Amt ausscheidet, bedankte sich bei Politik, Gemeinde und Vertretern der Kreisfeuerwehr, des THW und der Polizei für die angenehme Zusammenarbeit. Gerhard Scholz will bewusst auch jüngeren Feuerwehrmännern den Weg frei machen. „Wir haben viel bewegt“, fällt sein Fazit aus.

Werner Fademrecht Hatten / Redaktion Wardenburg
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.