Hemmelsberg Schon fleißig genutzt wird der neue Pavillon in Hemmelsberg zum Beispiel als Rastplatz für Radfahrer, sagt Edo Otte. Der Rastpavillon ist als Teil der Dorferneuerung in Hemmelsberg entstanden. Einen Treffpunkt, an dem sie auch mal ein Grillfest veranstalten können, hatten sich die Hemmelsberger gewünscht, und das bietet der gemütliche Pavillon nun.

Der Arbeitskreis Dorferneuerung Hemmelsberg, bestehend aus Edo Otte, Bernd Merten, Karin Claußen, Walter Wiese und Jens Claußen, hatte sich zunächst zusammengesetzt und Ideen gesammelt, welche Projekte innerhalb der Dorferneuerungsmaßnahmen angegangen werden könnten.

So wurde inzwischen an der bereits bestehenden Rasthütte am Rabeneck ein Stromkasten installiert. „Wir nutzen die Hütte regelmäßig beim Maibaumsetzen oder beim Osterfeuer, da hatten wir bisher immer das Problem, dass es keinen Stromanschluss gab“, berichtet Edo Otte.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Das Problem ist behoben. Ein verbleibendes Wunschprojekt dagegen ist die Einmündung des Claußenweg in die Bremer Straße. „Hier hat es schon mehrere schwere Unfälle gegeben. Die Straßeneinmündung hat ein starkes Gefälle, und man kann die Bremer Straße nur schwer einsehen, da muss unbedingt etwas passieren“, sagt Otte.

Die Maßnahmen innerhalb der Dorferneuerung werden von der Gemeinde getragen. auf den Nettobetrag der Investitionen bekommt die Gemeinde 50 Prozent Förderung vom Amt für Landesentwicklung. Dorferneuerungsmaßnahmen finden auch in Altmoorhausen, Lintel und Hurrel statt. Jeder Ort hat seinen eigenen Arbeitskreis, der Vorschläge erarbeitet hat.

Merle Ullrich Nordenham / Redaktion Nordenham
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.