Wildeshausen Einen neuen Vorstand hat der CDU Stadtverband auf seiner Jahreshauptversammlung am Dienstag gewählt. Im Amt des 1. Vorsitzenden wurde per Wiederwahl Wolfgang Sasse bestätigt. Als stellvertretende Vorsitzende wurden Stefan Brors und Maren Goedeke gewählt.

Nach 32 Jahren als Schatzmeister gab Rolf-Lothar Klawonn auf der diesjährigen Jahreshauptversammlung sein Amt ab. Zu seinem Nachfolger wurde einstimmig der 25-jährige Chris Gebhardt gewählt. Er ist hauptberuflich als Banker tätig und arbeitet nebenher an seiner Fachwirtprüfung. Das Amt des Kassenprüfers wird in Zukunft Rolf Lambertz ausfüllen. Außerdem stand die Wahl der Beisitzer an, hier wurden Anne Grafe, Uwe Leinemann, Dr. Volker Pickart, Michael Steinhoff, Frank Stöver, Hans-Henning Sturm und Rolf-Lothar Klawonn gewählt.

Außerdem standen zahlreiche Ehrungen auf der Tagesordnung. „Dank und Anerkennung kommen meiner Meinung nach heutzutage oft zu kurz, vor allem wenn es gut läuft“, sagte der Vorsitzende Wolfgang Sasse. Seinen besonderen Dank richtete er auch die Mitglieder der Ratsfraktion und der Kreisfraktion. Für 27 Jahre Mitgliedschaft wurden Wilfried Becker, Fred Grüter und Mechthild Hoffmann geehrt. 40 Jahre in der CDU ist Günter Vorberger. 41 Jahre gehört Ewald Jüchter zur Partei. Für 42 Jahre Mitgliedschaft wurden Marianne Behrens, Dr. Karl Iken, und Conrad und Brigitte Kramer mit einer Ehrennadel und einer Urkunde geehrt. Bereits seit 46 Jahren gehört Hermann Körner der Partei an, für 52 Jahre Mitgliedschaft wurde Rolf Lambertz ausgezeichnet.

Im Jahre 1958 der CDU beigetreten und somit seit 55 Jahren Mitglied der Partei ist Manfred Rollié, auch er wurde auf der Jahreshauptversammlung mit einer Ehrennadel und einer Urkunde bedacht.

In seinem Jahresbericht stellte Sasse noch einmal die Erfolge im Stadtrat dar. Dazu zählte er das Konzept zur Sanierung der Kaiserstraße und den Bau des Schwimmbads, dessen Grundsteinlegung vor Kurzem stattfand, auf. Dann übergab Sasse das Wort an Stephan Rollié, vom Ausschuss für Finanzen, Contolling und Wirtschaft, der über das Zustandekommen des Haushalts der Stadt Wildeshausen sprach. Im Anschluss stellte Günter Lübke die Aktivitäten der Partei in der Schulpolitik dar. Stefan Brors sprach in seinem Bericht das Kinderbetreuungsangebot an. Darüber hinaus berichtete Christa Plate über die Kreistagssitzung, an der sie zuvor am Abend teilgenommen hatte.

Merle Ullrich Brake / Redaktion Brake
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.