GROßENKNETEN Heftig kritisiert wurde von der Gruppe der Unabhängigen die neue Geschäftsordnung des Großenkneter Rates. „Warum verschärft man etwas, was sich in der Praxis bewährt hat“, beschwerte sich Carsten Grallert. Passagen zur Begrenzung der Redezeit und zu den Wortbeiträgen pro Person schüren bei Grallert den Verdacht, „nicht liebgewonnene Diskussionen“ einschränken zu wollen, wie er am Dienstag in der 1. Sitzung des Rates betonte.

Axel Janßen, Fraktionschef der KA, zeigte zumindest Verständnis für die Sorgen der kleinen, zweiköpfigen Unabhängigen-Gruppe. Grallert und Abeln sähen die Gefahr, „dass Minderheiten mundtot gemacht werden sollen“, meinte Janßen. Eine Zweier-Fraktion dürfe sich nur viermal zu einem Tagesordnungspunkt zu Wort melden, eine 12-köpfige Fraktion immerhin 24-mal. Gleichwohl sei die Gruppe mit ihren Anträgen übers Ziel hinaus geschossen.

Die Geschäftsordnung war vorher mit Vertretern der „alten“ Fraktionen besprochen worden. Sie wollten auch vorerst nicht daran rütteln. Astrid Grotelüschen (CDU) sprach von einer „Basis für eine erfolgreiche und harmonische Zusammenarbeit“. „Ein guter Rahmen, mit dem wir arbeiten können“, betonte Imke Haake (FDP). „Irgendwie mussten wir einen Weg finden“, so Hartmut Giese (SPD).

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Die Unabhängigen waren zur Vorabbesprechung nicht geladen worden. Das wurmte Grallert. „Ab heute sitzen wir in der Runde mit dabei und können auch mal ein Veto einlegen“, erklärte er und zog den zeitlich sehr eng gestellten Antrag zurück. In der Hoffnung, dass sich die Fraktionen damit noch einmal in Ruhe auseinandersetzen.

Henrik Abeln (18), Schüler, Ahlhorn, Unabhängige Claus Andräß (45), Polizeibeamter, Ahlhorn, CDU Uwe Behrens (38), Berufsschullehrer, Amelhausen, KA Volker Bernasko (53), hauptamtlicher Bürgermeister, Großenkneten, CDU Heiner Bilger (40), Beamter im Postdienst, Ahlhorn, SPD Torsten Deye (39), Landwirtschaftsmeister, Haschenbrok, CDU Michael Feiner (50), Forstoberinspektor, Großenkneten, FDP Hartmut Giese (63), Kraftfahrer, Großenkneten, SPD- Fraktionsvorsitzender Carsten Grallert (44), Polizeibeamter, Huntlosen,Unabhängige, Gruppensprecher Astrid Grotelüschen (46), Diplom-Ökotrophologin, Ahlhorn, CDU- Fraktionsvorsitzende und Vorsitzende der Gruppe CDU/FDP Imke Haake (30), Lehrerin, Sage, FDP-Fraktionsvorsitzende und stellvertretende Vorsitzende der Gruppe CDU/FDP Heinz Heinsen (74), Pensionär, Großenkneten, SPD, Ratsvorsitzender Jürgen Hellbusch (56), Rentner, Sage-Haast, CDU, stellvertretender Ratsvorsitzender und 2. stellvertretender Bürgermeister Christine Hevemeyer (48), Hausfrau, Huntlosen, SPD Axel-Janßen (58), Kaufmann, Huntlosen, KA-Fraktionsvorsitzender Rolf Jessen (67), Soldat i.R., Huntlosen, FDP, 1. stellvertretender Bürgermeister Kerstin Johannes (50), Arzthelferin, Sage, stellvertretende Fraktionsvorsitzende der SPD Anke Koch (49), Altenpflegehelferin, Großenkneten, KA, stellvertretende Fraktionsvorsitzende der KA Dieter Kreye (64), Rentner, Döhlen, SPD Ralf Martens (44), Angestellter, Steinloge, CDU, stellvertretender Fraktionsvorsitzender Andrea Naber (36), Bankkauffrau, Husum, CDU Andrea Oefler(48), Staatl. geprüfte Wirtschaftsinformatikerin, Bakenhus, SPD Timm-Dierk Reise (28), Angestellter, Großenkneten, CDU Henning Rowold (43), Landmaschinen-Mechanikermeister, Döhlen, CDU Thorsten Schmidtke (46), Beamter, Ahlhorn, SPD Kerstin Schnitger-Jebing (50), Biologielaborantin, Großenkneten, SPD Andre Seeger (36), Landwirt, Bissel, CDU Heinz Siemer (54), Landwirt, Sage, FDP, stellvertretender Fraktionsvorsitzender Samuel Stoll (40), Zimmerermeister, Ahlhorn, CDU Heiko Warns (57), Diplom-Ingenieur, Huntlosen, SPD Herbert Wilke (60), Landwirtschaftsmeister, Halenhorst, CDU Hermann Wilke (58), Soldat i. R., Ahlhorn, FDP Rudolf Wübbeler (59), Lehrer, Ahlhorn, CDU

Klaus-Dieter Derke Hude / Redaktion Hude
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.