Westerholt Die Zahl der Unfälle in der Gemeinde Wardenburg hat im vergangenen Jahr leicht zugenommen. Bei den knapp 200 Unfällen war aber keiner mit tödlichen Folgen dabei. Das berichtete Bernd Bruns, Leiter der Polizeidienststelle Wardenburg, als Gast der jüngsten Sitzung der Arbeitsgemeinschaft der Orts- und Bürgervereine in der Gemeinde im Dorfgemeinschaftshaus Westerholt.

Straftaten, insbesondere Körperverletzungen, seien hauptsächlich unter Alkoholeinfluss getätigt worden. Die Empfehlung laute hier, wie Schriftführerin Maike Martens für die Arbeitsgemeinschaft zusammenfasst, gutes Sicherheitspersonal auf großen Veranstaltungen einzusetzen. Eine Zunahme habe es auch bei Diebstählen und Fahrraddiebstählen gegeben. Der Tipp hier: „Autos und Haustüren auch auf dem Land verschließen und gute Fahrradschlösser nutzen.“

Rund 25 Vertreter aus den Vereinen begrüßte Arbeitsgemeinschafts-Vorsitzender Josef Wunram zu der Jahreshauptversammlung, Auch Bürgermeisterin Martina Noske war dabei. Sie ging zusammen mit Holger Ziep für das Gemeinde Wardenburg Marketing Forum auf das kommende Cityfest 2015 am zweiten August-Wochenende ein. Für die Organisation werden noch weitere Helfer gesucht, Ansprechpartner ist Oliver Bremer.

Ein weiterer wichtiger Punkt auf der Tagesordnung betraf den Gemeindewettbewerb „Unser Dorf hat Zukunft“. Vom 4. bis zum 8. Mai soll die Bereisung der Dörfer stattfinden. Angedacht ist eine CD mit allen Broschüren der Orts- und Bürgervereine, die Dateien für 2014 sollten bis zum 28. Februar an Ingo Dittmer geschickt werden (ingodittmer@web.de).

Wer den Abschlussball beim Dörferwettbewerb in diesem Jahr ausrichtet, dazu gab es beim Abend im Dorfgemeinschaftshaus zunächst noch keine Meldung. Aber: „Im Nachgang zur Versammlung erklärte sich der Bürgerverein Astrup-Hohesand bereit, den Ball im November auszurichten“, berichtete Martens.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.