Littel Die Aktivitäten des vergangenen Jahres ließ Frank Pargmann, 1. Vorsitzender vom Heimatverein und der Dorfgemeinschaft Littel, auf der Jahreshauptversammlung noch einmal Revue passieren. Dazu gehörte eindeutig der erste Platz im Wettbewerb „Unser Dorf soll schöner werden“. Durch diesen Sieg hatte Littel sich für den Wettbewerb „Unser Dorf hat Zukunft“ qualifiziert. Im August reiste die Kommission von „Unser Dorf hat Zukunft“ durch Littel, Ende August kam die erfreuliche Nachricht, dass der Ort sich für die nächste Runde – den Vorentscheid für die Region Weser-Ems – qualifiziert hat. Im August dieses Jahres nun geht es mit der nächsten Wettbewerbsrunde weiter.

Frank Pargmann bedankte sich bei den Dorfbewohnern für deren Mithilfe und bei den Vereinen für deren Engagement. „Ohne Ihr Engagement könnten viele Dinge nicht umgesetzt werden“, betonte Frank Pargmann. Sein besonderer Dank galt Heiner Möhlenpage und Werner Liebl, die das Dorf Littel bei der Bereisung der Kommission „so wunderbar vertreten haben“.

Weiter erinnerte Pargmann an das Maibaumsetzen und das Dorfgrillen. Beide Feste wurde von der Straßengemeinschaft Reethopsdamm ausgerichtet. Auch das traditionelle Heimatfest im September war wieder gut besucht. Schon vormerken: In diesem Jahr findet es vom 7. bis 9. September statt. Auch die Ausrichtung des Weihnachtsmarkts am 15. Dezember ist geplant.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Satzungsmäßig musste ein neuer Kassenprüfer und ein Vertreter der Dorfjugend gewählt werden. Larissa Cordes wurde einstimmig zur Kassenprüferin gewählt, Rene Loseke ebenfalls einstimmig zum Vertreter der Dorfjugend. Er übernimmt das Amt von Lena Backhus, die aufgrund ihres Umzugs auf eigenen Wunsch ihr Amt zur Verfügung gestellt hat.

Nach dem offiziellen Teil der Versammlung berichtete Heiner Möhlenpage auf Bitten des Heimatvereins über seine Aufgaben als Gästeführer und über den Wettbewerb „Unser Dorf hat Zukunft“. Alle Führungen durch das Dorf seien unterschiedlich und werden individuell auf die Wünsche der Gäste zugeschnitten, erklärte Möhlenpage, der sich zum Gästeführer hat ausbilden lassen.

Hinsichtlich des Wettbewerbs „Unser Dorf hat Zukunft“ schilderte er, wie der Besuch der Kommission abgelaufen ist. In diesem Zusammenhang lobte er die äußerst aktiven Vereine in Littel. Das scheinen auch die jungen Leute an ihrem Dorf zu schätzen: Heiner Möhlenpage wies darauf hin, dass viele junge Litteler in ihrem Dorf wohnen bleiben oder gern hier ein Eigenheim bauen möchten.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.