WILDESHAUSEN Der Ortsverband der Partei „Die Linke“ in Wildeshausen hat seine Liste für die Wahl zum Stadtrat aufgestellt. Spitzenkandidatin ist Kreszentia Flauger, die für die Linken im Niedersächsischen Landtag den Fraktionsvorsitz inne hat und dort als Sprecherin für Europa, Medien und Frauenpolitik zuständig ist. Auf Platz 2 wurde der gelernte Tischler Stephan Klär gewählt. Der pensionierte Diplom-Sozialarbeiter Peter Gruschke kam auf Platz 3. Platz 4 wird von dem Kaufmann Claus Trautmann besetzt, auf den Platz 5 wurde Hans-Georg Meier, der derzeit als Kraftfahrer tätig ist, gewählt. Der parteilose IT-Fachmann Volker Beyer steht auf dem letzten Listenplatz. „Jeder von uns, der in den Stadtrat gewählt wird, möchte Zeit und Energie investieren, um etwas hier vor Ort zum Positiven zu verändern“, erklärte Flauger. „Wir setzen uns für eine familien- und umweltfreundliche Stadt ein, in der es Spaß macht zu leben.“

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.