Ahlhorn Bevor die Kolpingsfamilie Ahlhorn am Gedenktag zu Ehren ihres Namensgebers ihre Jubilare ehren konnte, stand der Besuch des Gottesdienstes in der Herz-Jesu-Kirche an. Im Anschluss trafen sich die Mitglieder im Pfarrheim der katholischen Kirchengemeinde. In geselliger Runde wurde im Gedenken an den Verbandsbegründer Adolph Kolping die Ehrungen vorgenommen.

Seit 60 Jahren ist Norbert Börgerding in der Kolpingsfamilie Mitglied. Auf 40 Jahre Mitgliedschaft bringen es Alwin Rolfes und die nicht anwesenden Günther Kosiol und Hermann Könnemann. 25 Jahre Kolpingmitglied sind ferner Maria Ahrens, Brigitte Beier, Marlies Bley und die verhinderten Louise Block und Luzia Hamatscheck.

In seiner Ansprache hob Book auf die Bedeutung der Kolpingmitglieder ab. „Ein Mensch ist dann bereit, sich auf Neues einzulassen, wenn er sich sowohl seiner Stärken als auch seiner Schwächen bewusst ist“, so der Vorsitzende.

Die Jubilare hätten damals vor der Entscheidung gestanden, einen bekannten Weg zu gehen oder sich mit Kolping einzulassen. Eine Erfahrung sei über die Jahre gewesen, Solidarität zu sammeln.

Book hat als das Thema des Abends vorgestellt: „Verantwortlich leben - solidarisch handeln“. Ein Themenkomplex, der auch nach dem Gottesdienst diskutiert wurde.

Heute würden auch die Kolpingfamilien als Sozialverband viele Aufgaben im Sinne Adolf Kolpings wahrnehmen. Book: „Wir setzen uns ein für die, die keine Lobby haben. Das bedeutet Einsatz für die Gemeinschaft, Demokratie und für ein menschliches Miteinander.“

Der Vorsitzende berichtete außerdem, dass in diesem Jahr eine Spende an Satu Mare über 650 Euro für die Nikolaus­aktion überwiesen wird. Auch Pfarrer Tiberius Schupler erhielt für den Aufbau der Jugendarbeit in seiner neuen Pfarrgemeinde 500 Euro. Daneben habe man sich unter anderem gegen den Missbrauch von Werkverträgen gestellt. „Ein neues Betätigungsfeld wird die Integration von Flüchtlingen sein“, so Bernd Book mit Blick auf kommende Aufgaben.

Aber auch vor Ort sind die Kolpinger gefragt. Dabei wies der Vorsitzende auf das 50-jährige Bestehen der Herz-Jesu-Kirche in Ahlhorn hin. Es soll am 21. Juni 2015 gefeiert werden.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.