KIRCHHATTEN /LANDKREIS Von solchen Ergebnissen kann die Mutterpartei CDU bei der kommenden Bundestagswahl nur träumen: Meist einstimmig wurde am Dienstagnachmittag bei der Mitgliederversammlung im Hotel „Zum Deutschen Hause“ in Kirchhatten der Vorstand der Kreisvereinigung der Seniorenunion im Amt bestätigt. Den Vorsitz wird auch weiterhin Alfred Pergande (Harpstedt) behalten, Stellvertreter bleiben Christa Deutsch (Hude) und Horst Wilke (Sandkrug). Als Schatzmeister der Kreisvereinigung fungiert Leo Hoepfner (Harpstedt), Schriftführer bleibt Wolfram Specht (Neerstedt). Beisitzer sind Elisabeth Beier (Hude), Franz Deppermann (Sandkrug), Siegmund Luther (Ganderkesee), Anneliese Nordmann (Wildeshausen), Ute Rhode (Harpstedt) und Alfred Windeler (Streekermoor).

In seinem Bericht hatte Pergande vor der Wahl auf ein erfolgreiches Jahr für die Kreisvereinigung zurückgeblickt. Seit 20 Jahren gibt es die Kreisvereinigung, sie ist seitdem auf 324 Mitglieder gewachsen. In jeder Gemeinde des Landkreises gebe es Mitglieder, in Wardenburg undGroßenkneten fehlten aber noch die Ortsvereinigungen. Zumindest in Großenkneten solle eine solche aber noch vor der Bundestagswahl gegründet werden.

Die Seniorenunion sei die aktivste Gruppe der CDU im Landkreis, so Pergande, der besonders das Engagement der Ortsvereinigungen lobte.

Diskutiert wurde bei der Mitgliederversammlung auch. So waren sich die Senioren in der Union einig, dass die Überprüfung der Fahrtauglichkeit von Senioren, die immer wieder diskutiert wird, ungerecht sei. Vielmehr, so die einhellige Meinung, sollten alle Führerscheininhaber regelmäßig ihr Wissen und ihre Fähigkeiten unter Beweis stellen. Pergande betonte außerdem, dass die Bezieher geringer Renten nicht in Armut abrutschen dürften. Eine gerechte Politik für jede Altersgruppe zu gestalten, sei angesichts der demografischen Entwicklung eine wichtige Aufgabe für die Senioren.

Natürlich durfte das Thema Bundestagswahl nicht fehlen. Neben Bundestagskandidatin Astrid Grotelüschen rief auch der Landtagsabgeordnete Ansgar Focke alle Mitglieder dazu auf, Familie, Nachbarn und Bekannte zur Wahl zu motivieren.

Christian Quapp Redakteur / Redaktion Westerstede
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.